KLIM Chroma Test - Wie gut ist die günstige Gaming Tastatur?

Die Klim Chroma wird als Gaming Tastatur vermarket. Doch hält sie auch, was sie verspricht? Wir schauen uns die Sache in unserem Klim Chroma Test genauer an und nehmen das Keyboard richtig unter die Lupe.

Was uns gefallen hat


  • Wasserdicht
  • Extrem günstig
  • Fast lautlose Tasten
  • Anti-Ghosting
  • Keine Software nötig
  • 5 Jahre Garantie
  • Extrem leicht

Was wir weniger gut fanden


  • RGB geht automatisch aus
  • Keine Makro- oder Multimediatasten
  • RGB-Beleuchtung zu dunkel
  • Viel Plastik, Verarbeitung nicht die Beste 
  • Keinerlei Anpassungen möglich
Klim Chroma Testergebnis
  • 5/10
    Gaming Performance - 5/10
  • 5/10
    Verarbeitung, Material & Verpackung - 5/10
  • 8/10
    Preisleistung - 8/10
  • 5/10
    Features - 5/10
5.8/10

Kurzfassung

Die Klim Chroma ist eine super leise, statische RGB-Tastatur, die leider den Beinamen „Gaming“ nicht verdient. Ohne zusätzliche Funktionstasten, mit schwachem RGB und dünnem Plastik überzeugt uns das Produktdesign nicht so recht. Dennoch bekommt ihr für rund 35€ immer noch eine gute Preisleistung, vor allem die 5 Jahre Garantie sind genial. Wenn ihr also auf gutes RGB und viele Features verzichten könnt und eine Ersatztastatur für daheim oder das Büro sucht, dann ist die Klim Chroma was für euch. Für Gamer ist die KLIM Chroma jedoch weniger zu empfehlen, denn wer 5€ obendrauf legt, bekommt bei der KLIM Lightning wesentlich mehr fürs Geld.

Anmerkung: Dieser Test ist Teil unseres großen Gaming Tastatur Test. Dort findet ihr weitere Top Gaming Tastaturen als Alternative.


Ausstattung & Features


Die KLIM Chroma ist eine Membran Tastatur vom chinesischen Hersteller KLIM Technologies. Hier erst mal die wichtigsten Eckdaten für euch im Überblick:

KLIM Chroma Gaming Tastatur: Die wichtigsten Eckdaten im Überblick

  • Modelname: KLIM Chroms Wireless
  • Keyboard Switch: Keine
  • Tastatur-Art: Membran, kabellos oder mit Kabel
  • Materialien: ABS-Plastik, Gummi
  • Beleuchtung: Nur Regenbogenmodus (keine Änderung möglich)
  • Anschluss: Über USB zum Aufladen, sonst kabellos
  • USB-Zusatzanschluss: Nein
  • Polling-Rate: 500Hz (2 Millisekunden)
  • Anti-Ghosting: 100%
  • Kompatibel mit: Windows & Mac
  • Key-Rollover: 12-Tasten
  • Mediakontrolle: Nein
  • Gaming-Modus: Nein
  • Kabel: Zum Aufladen, 1m Länge
  • Breite (Länge): 44 cm
  • Tiefe: 14,4 cm
  • Höhe (Dicke): 2,9 cm
  • Gesamtgewicht: 458g
  • Preis: Ab 35€
  • Garantie: 5 Jahre

Achja: 5 Jahre Garantie sind für eine 35€ Tastatur jetzt auch nicht schlecht!

Schauen wir uns im Folgenden mal einzelne Features an. Eins vorweg: Die Klim Chroma ist eine Budget-Tastatur und hat nicht allzu viel zu bieten bei den Features. Im Folgenden Video gibt es außerdem einen Kurzkommentar von Sascha zur Tastatur:

Verpackung

Die KLIM Chroma kommt in einem unscheinbaren Karton daher und ist nur in eine Plastikfolie gehüllt - keine Polsterung oder sonstiges. Aber gut man braucht hier auch nicht unbedingt eine bessere Verpackung, denn das Teil ist ultraleicht.

Die Verpackung der KLIM Chroma ist spartanisch gehalten

Spritzwasserschutz

Unabhängig davon wo ihr die KLIM Chroma einsetzen wollt, ist der „Spritzwasserschutz“ eine tolle Sache. Sicher wollt ihr das Teil nicht mit unter die Dusche nehmen, aber es ist trotzdem gut dass die Tastatur noch funktioniert, wenn man mal wieder Kaffee verschüttet. Funktioniert das auch wirklich? Viele nennen ein Feature immer nur, aber testen es dann nicht. Wir haben die KLIM Chroma mit Wasser übergossen - das kam dabei raus:

An der Unterseite der Tastatur befinden sich kleine Löcher, wo euer Kaffee dann abfließen lassen. Oder euer Wasser. Wir haben uns den Spaß mal erlaubt und etwas drüber geschüttet um zu sehen, ob das auch wirklich taugt: Ja, die Tastatur funktioniert noch.

Anti-Ghosting

Das haben wir für den Preis nicht erwartet: Die KLIM Chroma bietet n-Key-Rollover und 100% Anti-Ghosting. Wir haben es getestet und können es durch den Aqua Key-Test bestätigen: Egal wie viele Tasten wir gleichzeitig drücken, alle werden sofort und korrekt registriert. Im Bild seht ihr, dass ihr problemlos mehrere Tasten gleichzeitig drücken könnt und das alle Eingaben erkannt werden.

Makrotasten sucht man leider auch vergeblich, aber bei einer Budget-Tastatur wäre das auch etwas viel verlangt.

Mit dem Aqua Key Test checken wir das Anti-Ghosting der KLIM Chroma - Test bestanden!

RGB-Beleuchtung

Das Erste was man direkt bemerkt, ist die unglaublich enttäuschende "RGB-Chroma-Beleuchtung", die auf der Box beworben wird.

Zum einen handelt es sich nicht um mehrfarbiges RGB, sondern alle LEDs sind statisch. Dieses „Regenbogenlayout“ der Beleuchtung ist das einzige, das ihr hier bekommt. Es gibt leider keine Anpassung oder optionalen Farbkonfigurationen - entweder Regenbogen oder nichts.

Zweitens sind die verwendeten LEDs unglaublich schwach. Wenn ihr direkt von oben auf die Tastatur schaut könnt ihr die Tasten noch deutlich erkennen. Sobald ihr aber von einem anderen Blickwinkel drauf seht sind die verwendeten LEDs so dunkel, dass man die obere Reihe der Tastatur kaum mehr sieht. Vor allem für Nachtzocker ein No-Go.

Die Beleuchtung lässt sich zwar per gedrückter FN-Taste und Bild-Auf/Ab etwas heller stellen, jedoch sieht man kaum einen Unterschied.

Achja: Falls ihr euch fragt "Warum bleibt meine KLIM Chroma nicht dauerhaft beleuchtet?". Das mussten wir auch erst rausfinden, denn ihr müsst die Beleuchtung per FN+Pause Tasten umschalten. Nur so könnt ihr den RGB-Regenbogen dauerhaft an haben.

Die RGB-Beleuchtung zwischen den Tasten ist ok, nur leider sind die Tastenkappen nicht so gut beleuchtet

Wir haben ein paar Tastenkappen abgenommen um der RGB-Beleuchtung näher auf den Grund zu gehen. Dann offenbart sich auch, warum die Beleuchtung ziemlich dunkel ist: Die verwendete „Imprägnierung“ für den Wasserschutz blockiert einen Großteil des von den LEDs erzeugten Lichts. Schade.

Kabelloses Zocken

Hier muss man sagen: Der Bluetooth-Empfänger funktioniert einwandfrei und ist Plug-and-Play. Einfach rein damit und geht direkt los. Die Akkudauer der Tastatur hält mit RGB-Beleuchtung bis zu 15 Stunden. Nervig: Ihr müsst das Teil erst per viel zu kurzem USB-Kabel aufladen.


Verarbeitung, Design & Haptik


Leider ist die Verarbeitungsqualität der KLIM Chroma nicht die beste. Aus ziemlich dünnem ABS-Kunststoff gefertigt fühlt es sich an, als könnten wir die Tastatur mit etwas Druck einfach in zwei Hälften teilen. Nicht wirklich das, was man bei einer Gaming Tastatur braucht (vor allem Rager wie Sascha können damit nichts anfangen).

Wir müssen hier natürlich den Preis berücksichtigen, denn das Teil kostet gerade mal 35€ und ist ganz klar eine Budget „Gaming“ Tastatur. Aber was genau ist denn jetzt „Gaming“ an der KLIM Chroma?

Leider nicht viel.

Die KLIM Chroma im Größenvergleich mit der Logitech G910

Die KLIM Chroma ist komplett in Schwarz gehalten und sehr schlicht. 

Zum Layout sei folgendes gesagt: Obwohl es sich hier um eine „Gaming-Tastatur“ handeln soll, gibt es keine zusätzlichen Funktionstasten. Keine Medientasten, keine Makrotasten, nur das Standard-104-Tastenlayout mehr nicht.

Wenn man das ignorieren kann bei einer 30€ Tastatur, dann macht die KLIM Chroma im täglichen Gebrauch einen guten Job.

Tastenkappen und Anordnung:

Die Tastenkappen sind sehr flach geformt und kommen in der Standardgröße daher. Im Vergleich zu einer Logitech G910 fühlen sich die Tasten etwas rauer, aber nicht schlechter an. Tasten wie die Strg-Taste sind uns leider etwas zu klein, wodurch man sie häufig nicht "trifft" - das ist aber wohl Gewöhnungssache.

Die unteren Tasten sind leicht abgeflacht

Schreiben auf der KLIM Chroma: Für Vielschreiber ok

Sascha hat diesen Test auf der Klim Chroma geschrieben. Zum Tippen ok, da die Tasten recht fix auslösen. Klar, haptisches Feedback bekommt ihr hier nicht aber eure Finger ermüden dadurch auch nicht so schnell. Der Druckpunkt ist angenehm niedrig, dennoch vertippt man sich dadurch manchmal etwas öfter.

Als Membran-Tastatur kann die KLIM Chroma natürlich nicht so viel anbieten. Trotzdem eignet sie sich auf Grund der fast lautlosen Tasten für das Büro perfekt.  Man muss hier echt betonen: Die extrem leisen Tasten sind sogar für eine Membrantastatur unglaublich leise. Mit einer Reaktionszeit von 2ms ist die Chroma auch flink genug, um mit Schnelltippern mitzuhalten.

Fürs Büro vor allem wegen der leisen Tasten definitiv empfehlenswert!

Material: Plastik wo man hinsieht

Auch hier kann uns die KLIM Chroma nicht wirklich überzeugen. Das ABS-Plastik ist extrem dünn und gibt auch schon bei leichtem Druck nach. Auch die Unterseite besteht komplett aus Plastik und ist nicht verstärkt.

Auch an der Unterseite findet man nur Plastik und etwas Gummi an den Seiten - die Tastatur rutscht dennoch recht leicht davon

Neben den Abflusslöchern für etwaige Kaffeeunfälle findet ihr an der Unterseite der Tastatur noch die "Klappfüße" (natürlich auch aus Plastik), sowie kleine Gummistücke am Rand.

Trotz dem vielen Plastik ist die KLIM Chroma für stolze 20 Millionen Anschläge ausgelegt - die 5 Jahre Garantie sind nicht von ungefähr. Wer hier aber eine hochwertige Verarbeitung erwartet, wird jedoch enttäuscht werden.


Anpassung & Software


Leider bietet die KLIM Chroma hier keinerlei Anpassungsmöglichkeiten - weder eine Software gibt es, noch Profile, Makros oder sonstiges. Es gibt hier wirklich nur die Tastatur mit 1 Beleuchtungsfunktion, das war es dann auch. 


Gaming Performance


Wir haben die KLIM Chroma in einigen Runden HotS, Smite und Overwatch getestet. Auf Grund der nicht vorhandenen Makro-Tasten haben wir hier auch nur die Basisfunktionalität getestet.

Wie von einer Membrantastatur zu erwarten, fühlen sich die Tastenanschläge matschig an, werden jedoch registriert. Leider gibt es keinerlei haptisches oder taktiles Feedback bei den Tastenanschlägen, wodurch sich die Klim Chroma für FPS weniger eignet. Für MOBAs wie Smite oder HotS reicht da Tastatur für den Anfang, allerdings fehlen einem auch hier schnell die Zusatztasten für manche Tastenbelegungen.

Alles in allem hat uns die KLIM Chroma fürs Gaming weniger überzeugt.


Fazit unseres KLIM Chroma Tests


Die KLIM Chroma ist für ihren Preis eine anständige Tastatur, Preisleistung ist aber auch leider das Einzige, was ihr hier bekommt. Falls ihr nach einer günstigen und weniger langweiligen Bürotastatur sucht, könnt ihr bei der KLIM Chroma bedenkenlos zugreifen, für Gamer bietet sie aber leider zu wenig (auch für den Preis).

 Denn die KLIM Lightning ist für nur 5€ mehr eine phänomenale Tastatur für Gamer mit halbmechanischen Tasten. Deshalb ist es für uns schwierig, die Chroma Gamern zu empfehlen. Holt euch lieber die Lightning falls ihr nach einer günstigen Gaming Tastatur sucht!

Euch gefällt unser KLIM Chroma Test? Dann nehmt euch eine Sekunde und bewertet ihn 🙂

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen vorhanden)
Loading...

Leave a Reply