Hardware Reviews So vergleichen wir

Bestes Gaming Tablet 2018

Die 10 geilsten Tablets für Zocker

Fast drei Millionen Apps bietet der Google Play Store, mehr als zwei Millionen Apps bietet Apple, genügend Platz also für Games, Games, Games! Doch was tun, wenn einem das Smartphone zum Zocken zu klein erscheint und einfach nicht genug Power hat? Richtig, ein Tablet muss her! Doch kann man auf den Dingern wirklich zocken?

Ihr habt sicherlich schon mal ein Tablet gekauft, das andauernd gefreezed ist oder manche Apps einfach nicht zum Laufen gebracht hat. Doch wir helfen euch: Wir zeigen euch die aktuell 10 besten Gaming Tablets im Jahr 2018, die es zu kaufen gibt. Dabei ist für jeden was, egal welches Budget ihr habt. In unserem Gaming Tablet Vergleich werdet ihr garantiert fündig!


Auf einen Blick: Die besten Gaming Tablets 2018

Folgende Tabelle fasst unseren Gaming Tablet Vergleich übersichtlich zusammen: Ihr seht alle Empfehlungen auf einen Blick. Das ist allerdings keine Rangliste, ergo bedeutet weiter oben nicht zwangsläufig auch besser. Da die Preise der Tablets immer mal variieren, checkt den Preis am besten lieber direkt aus, bevor wir hier falsche Infos posten.

Tablet

CPU

RAM

Displaygröße

Auflösung

Speichergröße

Akkulaufzeit 

Preis-Check

1,5 GHz Dual Core

2048 MB

7,9 Zoll

2048 x 1536 Pixel

64 GB

Bis zu 10 Stunden

1,3 GHz Quad Core

1536 MB

9,6 Zoll

1280 x 800 Pixel

8 GB

Bis zu 7,5 Stunden

1,2 GHz Quad Core

2048 MB

10,1 Zoll

1920 x 1200 Pixel

16 GB

Bis zu 7,5 Stunden

2,15 GHz Quad Core

4096 MB

9,6 Zoll

2048 x 1526 Pixel

32 GB

Bis zu 6 Stunden

1,9 GHz Quad Core

3072 MB

9,7 Zoll

2048 x 1536 Pixel

32 GB

Bis zu 5 Stunden

1,3 GHz Quad Core

1024 MB

10,1 Zoll

1280 x 800 Pixel

16 GB

Bis zu 7 Stunden

2,3 GHz Octa Core

4096 MB

8,4 Zoll

2560 x 1600 Pixel

32 GB

Bis zu 5 Stunden

1,3 GHz Quad Core

1536 MB

8 Zoll

1280 x 800 Pixel

16 GB

Bis zu 6,5 Stunden

2,1 GHz Hexa Core

4096 MB

9,7 Zoll

2048 x 1536 Pixel

64 GB

Bis zu 4 Stunden

2,2 GHz QuadCore

2048 MB

8 Zoll

1920 x 1200 Pixel

16 GB

Bis zu 4 Stunden

Wir ihr sehen könnt haben wir für euch sehr unterschiedliche Tablets rausgesucht. Das heißt: Wir sind sicher, dass sicher eins für euch dabei ist. Im folgenden Abschnitt erfahrt ihr deshalb mehr über unsere Auswahl und vor allem, was ihr jeweils für euer Geld bekommt. Genug Gelaber, Abfahrt jetzt!


Die besten Gaming Tablets im Detail

Im Folgenden haben wir für euch unsere Top 10 Gaming Tablets genauer unter die Lupe genommen: Ihr findet alle wichtigen Leistungsmerkmale, Vor- und Nachteile sowie jeweils ein Kurzfazit zu jedem Tablet. Damit bekommt ihr guten Eindruck darüber, für welche Zwecke das jeweilige Modell taugt, oder auch nicht.

Apple iPad Mini 4: Bestes Apple Gaming Tablet

  • Technische Daten
  • Vor- und Nachteile
  • CPU: 1,5 GHz Dual Core
  • RAM: 2048 MB 
  • Displaygröße: 7,9 Zoll
  • Auflösung: 2048 x 1536 Pixel
  • Speichergröße: 64 GB
  • Akkulaufzeit: Bis zu 10 Stunden
  • Gewicht: 304 Gramm
  • Betriebssystem: iOS 11
  • Kamera: 8 Megapixel Hauptkamera | 1,2 Megapixel Frontkamera

Apple setzt bei seinem iPad Mini 4 auf einen ARM Dual Core Prozessor, welcher mit 1.3 GHz taktet. Dazu kommen 2 Gigabyte Arbeitsspeicher. Beim Display setzt Apple mit 7,9 Zoll auf eine eher untypische Bildschirmgröße. Apple bewirbt das mit 2048 x 1536 Pixel aufgelöste Display, das über ein IPS Panel verfügt, als Retina Display. Das bedeutet, dass das menschliche Auge dank der Pixeldichte von 324 PPI keine einzelnen Pixel mehr wahrnehmen kann. Das Apple iPad Mini 4 wird in verschiedenen Speichergrößen vertrieben, nämlich 64 und 128 GB. Der Speicher kann leider nicht erweitert werden. Gamer die viele Apps und Spiele installieren möchten, sollten deshalb lieber direkt zur 128 GB Variante greifen. Der fest verbaute Lithium Polymer Akku liefert starke Laufzeitergebnisse. Unter Volllast kann das Tablet bis zu zehn Stunden eingesetzt werden – ein sehr guter Wert, was sicherlich auch am Mac OS liegt, welches im Auslieferungszustand in der Version 11 zum Einsatz kommt.  Tablet-typisch sollte man von den 8 bzw. 1,2 Megapixel Kameras keine Studioqualität erwarten, für die meisten Anwendungen sollten sie allerdings ausreichend sein. Wichtig: Die Kameras verfügen über keinen Blitz. 

o4g-Kurzfazit: Das Apple iPad Mini 4 bietet ein handliches Tablet mit schneller Arbeitsleistung und gutem Display. Wer viel spielt, greift besser zur Variante mit 128 GB Speicher.


Samsung Galaxy Tab E: Günstiges Gaming Tablet für Sparfüchse

  • Technische Daten
  • Vor- und Nachteile
  • Geringer Preis​​​
  • Hohe Akkulaufzeit
  • Speicher per SD-Karte erweiterbar
  • relativ langsam (für einfache Spiele jedoch ausreichend schnell)
  • geringe Auflösung
  • kleiner interner Speicher

Das Galaxy Tab E richtet sich in erster Linie an Einsteiger. Der Spreadtrum SC8830 Quad Core Prozessor taktet mit 1,3 GHz. Darüber hinaus wird es von 1,5 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Der erweiterbare interne 8 GB Speicher bietet wenig Platz für Games, denn nicht jedes Spiel erlaubt die Auslagerung auf eine externe microSD-Karte.
Das Display des Tablets misst 9,6 Zoll, aufgelöst mit 1.280 x 800 Pixel. Die Pixeldichte von 157 PPI ist leider nicht sehr hoch. Geübte Augen können noch einzelne Bildpunkte erkennen. Dafür ist das Display hell. Der Akku fällt positiv auf. Im Gamingbetrieb sind bis zu 7,5 Stunden Laufzeit möglich. Das Betriebssystem ist Android in der Version 4.4, darüber legt Samsung die eigene Oberfläche Touchwiz. Front- und Rückkamera reichen für AR Anwendungen, zum Fotografieren sollte man andere Peripherie verwenden. 

o4g-Kurzfazit: Zum geringen Preis wird das Galaxy Tab E vor allen Einsteigern gerecht. Wer nur gelegentlich zockt und dabei auf hardwarelastige Games verzichten kann, wird hier fündig. Anspruchsvolle Spieler greifen auf Tablets mit mehr Speicher und besserer Hardware zurück.


Samsung Galaxy Tab A - Günstiges Octa Core Gaming Tablet

  • Technische Daten
  • Vor- und Nachteile
  • CPU: 1,2 GHz Quad Core
  • RAM: 2048 MB​​​​
  • Displaygröße: 10,1 Zoll
  • Auflösung: 1920 x 1200 Pixel
  • Speichergröße: 16 GB
  • Akkulaufzeit: Bis zu 7,5 Stunden
  • Gewicht: 530 Gramm
  • Betriebssystem: Android 6.0
  • Kamera: 8 Megapixel Hauptkamera | 2 Megapixel Frontkamera

Beim Galaxy Tab A müssen Gamer nur wenige Abstriche hinnehmen. Der hauseigene Exynos 7870, Octa Core Prozessor mit 1,6 Ghz Taktrate, 2048 MB Arbeitsspeicher und erweiterbarer 16 GB Speicherplatz bieten genug Leistung für aktuelle Spiele. Außerdem kann das Tablet mit bis zu 200 GB großen Speicherkarten erweitert werden.
Beim Zocken eignet sich das Display mit seinem 10,1 Zoll großen Display vor allem auch für Strategie Games, wobei der TFT-Bildschirm mit 1.920 x 1.200 Pixel aufgelöst wird. Die 224 PPI Pixeldichte sind zwar nicht spitze, einzelne Pixel kann aber nur ein geübtes Auge feststellen. Als richtig gut erweist sich der verbaute 7300 mAh Akku, welcher unter Volllast circa 7 Stunden durchhält – ein außerordentlich guter Wert. Die samsungeigene Oberfläche basiert auf Android 6.0 Marshmallow. Auch die Kameras können überzeugen: Die Haupt- und Frontkamera werden euch bei Spielen wie Pokémon Go! bestimmt nicht im Stich lassen.

o4g-Kurzfazit: In der Mittelklasse braucht sich dieses Tablet nicht verstecken und bringt dabei quasi alles mit, was das Gamerherz begehrt: Schnelle Hardware, gutes Display und Kameras, welches für AR Anwendungen völlig ausreichend sind. Darüber hinaus wird dem Tab A erst nach einiger Zeit die Puste ausgehen, dadurch hält das Tablet auch längeren Spielesessions stand. Lediglich der interne Speicher hätte mit 16 GB etwas größer ausfallen dürfen.


Samsung Galaxy Tab S3 - HDR-Ready Premium Tablet

  • Technische Daten
  • Vor- und Nachteile
  • Alle aktuellen Spiele mit maximalen Details ruckelfrei spielbar
  • S-Pen im Lieferumfang enthalten
  • Sehr hohe Geschwindigkeit, Multitasking problemlos möglich
  • Relativ hoher Preis
  • Glatte Glasrückseite 
  • Internet Speicher "nur" 32 GB groß

Beim Samsung Galaxy Tab S3 gilt: Es wird geklotzt statt gekleckert. Das Premium Tablet wird mit Snapdragon 820 Quadcore Prozessor ausgeliefert, welche mit bis zu 2,15 Ghz taktet. Üppige 4.096 MB Arbeitsspeicher eignen sich perfekt für Multitasking. Der interne Speicher von 32 GB ist erweiterbar. Positiv fällt auf, dass das Tablet mit dem aktuellen Android 7.0 ausgeliefert wird. Das Display hat eine Größe von 9,7 Zoll. Samsung setzt auf ein Super-AMOLED-Display, 2.048 x 1.536 Pixel Auflösung bestätigen den Premium Eindruck. Auch der Akku des Tablets muss sich nicht vor der Konkurrenz verstecken. Unter Volllast geht dem Tablet nach etwa sechs Stunden der Saft aus.
Während die Frontkamera mit 5 MP auflöst, stehen der Hauptkamera bis zu 13 Megapixel zur Verfügung. Für Tablet Verhältnisse ein sehr guter Wert, zumal Videos in UHD aufgenommen werden können. An die Spitze von Smartphone Kameras reicht die Linse des Tab S3 aber nicht heran. 

o4g-Kurzfazit: Für Spieler lässt das Galaxy Tab S3 fast keine Wünsche offen. Dank der Flagschiff CPU inklusive starker GPU laufen Spiele butterweich über den Bildschirm. Auch Multitasking ist kein Problem. Wer die Rückseite zu rutschig findet, legt sich eine Hülle zu. Lediglich der interne Speicher ist mit 32 GB für ein Premium Tablet relativ klein, kann aber erweitert werden.


Samsung Galaxy Tab S2 - Ultra leichtes Gaming Tablet

  • Technische Daten
  • Vor- und Nachteile
  • Sehr leicht und mobil
  • Aktuelle Spiele mit hohen Details ruckelfrei spielbar
  • Gutes Display
  • Akkulaufzeit mit 5 Stunden relativ gering
  • USB-Kabel nicht im Lieferumfang enthalten

Das Tab S2 aus dem Hause Samsung gehört zwar nicht zum Neuesten seiner Modelreihe, gehört damit aber noch lange nicht zu den alten Eisen. Denn der 1,9 Ghz Octacore Prozessor aus Samsungs eigenen Hallen, sowie 3 GB Arbeitsspeicher, sorgen für reichlich Power. Der interne Speicher ist 32 GB groß, wovon 25,2 GB bleiben, welche nicht vom System belegt werden. Apropos System: Das Galaxy Tab S2 wird standardmäßig mit Android 5.0.2 ausgeliefert. Der Bildschirm ist ein 9,7 Zoll Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixel. Im Gehäuse des Tab S2 steckt ein 5.870 mAh starker Akku, welcher unter Volllast knapp fünf Stunden durchhält. Bei der Frontkamera setzt das Gerät auf lediglich 2,1 Megapixel, die Kamera der Rückseite bietet 8 Megapixel. 

o4g-Kurzfazit: Obwohl es bereits eine neuere Version gibt, kann das Tab S2 immer noch sehr gut mithalten. Die Performance reicht für neue Games immer noch völlig aus, durch das hervorragende Display, macht daddeln dann auch besonders viel Spaß. Dauerzocker sollten allerdings eine Steckdose in Reichweite haben.


Lenovo Yoga Tablet 3 - Bestes Gaming Tablet für Einsteiger

  • Technische Daten
  • Vor- und Nachteile
  • CPU: 1,3 GHz Quad Core
  • RAM: 1024 MB​​​​
  • Displaygröße: 10,1 Zoll
  • Auflösung: 1280 x 800 Pixel
  • Speichergröße: 16 GB
  • Akkulaufzeit: Bis zu 7 Stunden
  • Gewicht: 665 Gramm
  • Betriebssystem: Android 5.1
  • Kamera: 8 Megapixel (nach hinten und vorne drehbar)

Das Lenovo Yoga Tablet 3 richtet sich an Einsteiger. Die Qualcomm CPU mit 4 Kernen taktet mit 1,3 GHz, die 1 GB Arbeitsspeicher sind gerade ausreichend und werden auch beim Wechseln zwischen verschiedenen Spielen an ihre Leistungsgrenze gebracht. Hinzu kommt ein interner Speicher von 16 GB, auf dem ihr eure Games unterbringen könnt. Aufgrund des geringen Speichers empfiehlt sich eine MicroSDHC nachzurüsten. Das Android 5.1 Betriebssystem wird fast im Vanilla Look, also ohne vorinstallierte Zusatzsoftware, ausgeliefert. Der Bildschirm ist mit 10,1 Zoll zwar für ein Tablet relativ groß, leider beträgt die Auflösung jedoch nur 1200 x 800 Pixel. Ein wirkliches Highlight ist der Bildschirm damit leider nicht. Unter Volllast hält der 10.200 mAh Akku fast sieben Stunden durch, was ein sehr guten Wert ist. Lenovo verbaut beim Tab 3 nur eine Kamera, welche allerdings flexibel drehbar ist.

o4g-Kurzfazit: Das Tablet Yoga 3 Pro von Lenovo liefert dem geneigten Gamer vor allem dann Verkaufsargumente, wenn er lange Spielesessions sucht. Der Akku hält lange durch, auch die gelenkige Kamera ist eine nette Spielerei. Wer auf maximale Details verzichten kann, findet hier einen günstigen Einstieg in die portable Gamingwelt. 


HUAWEI Media Pad M3 - Bestes kompaktes Gaming Tablet

AOC G2770PF
  • Technische Daten
  • Vor- und Nachteile
  • Android kann aktuelle Version geupdated werden
  • Aktuelle Spiele können mit hohen Details ruckelfrei gespielt werden
  • Guter Sound dank Harman Kardon Lautsprechern
  • Display "nur" 8,4 Zoll groß
  • Einige Spiele sind nicht für das Tablet optimiert
  • Teilweise Probleme mit der Bluetooth Kopplung

Das Media Pad M3 bietet aktuelle Ausstattung in der Mittelklasse. Dank Octacore Prozessor, welcher mit bis zu 2,3 Ghz taktet, läuft das Gerät pfeilschnell. Zusätzlich stehen 4 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung, was bequemes Multitasking ermöglicht. Der interne Speicher mit 32 GB ist um bis zu 128 GB erweiterbar. Im Auslieferungszustand setzt HUAWEI auf Android in der Version 6.0.  Das Display des Geräts richtet sich grundsätzlich an kleinere Hände, da es nur 8,4 Zoll groß ist. Bei der Qualität des Bildschirms wurde dabei aber nicht gespart. Das IPS Panel löst mit 2.560 x 1.600 Bildpunkte auf, das ergibt 359 DPI.  Abstriche gibt es bei der Akkuleistung. Unter Volllast kommt der 5.100 mAh auf ca. viereinhalb Stunden Laufzeit – ein unterdurchschnittlicher Wert.
Kamerafans dürfen sich hingegen freuen: Vorder- wie Rückseite sind vom Hersteller mit einer 8 Megapixel Kamera ausgerüstet.

o4g-Kurzfazit: Das HUAWEI Media Pad M3 leistet sich bei Leistung und Ausstattung keine Schwächen. Kein Spiel bringt das Gerät an seine Leistungsgrenze, allerdings scheinen nicht alle Games auf den Kirin Prozessor optimiert zu sein. Wem 10,1 Zoll zu groß sind, findet mit dem Media Pad M3 eine handliche Alternative ohne Abstriche in der Performance.


Amazon Fire HD 8 - Bestes Budget Gaming Tablet

  • Technische Daten
  • Vor- und Nachteile
  • Prime Kunden bekommen Rabatt
  • Lange Akkulaufzeit
  • Niedriger Preis
  • Ladevorgang sehr langsam
  • Android Betriebssystem beschnitten
  • Hardware insgesamt relativ langsam

Das Fire HD 8 platziert sich als absolutes Einsteigergerät. Der MediaTek Quadcore CPU mit immerhin 1,3 Ghz Taktrate stehen 1,5 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das ist spartanisch, aber gerade noch ausreichend. Der interne Speicher ist wahlweise 16 oder 32 Gigabyte groß, er kann aber um maximal 256 GB erweitert werden. Als Betriebssystem kommt das hauseigene Fire OS zum Einsatz, welches auf Android 5.1.1 basiert, aber beispielsweise keinen Google Play Store anbietet. Trotzdem vertreibt Amazon eine Menge Spiele auf seiner eigenen Plattform. Das 8 Zoll Display hat eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel, was für ein akzeptables Bild sorgt. Woran das Gerät nicht spart, ist die Ausdauer. Sechseinhalb Stunden unter Volllast bringt das Fire HD 8 auf, bevor es an die Steckdose möchte. Zwar vorhanden, aber wenig brauchbar: die Frontkamera mit 0,3 Megapixel, beziehungsweise die Hauptkamera mit 2 Megapixel. 

o4g-Kurzfazit: Das Fire HD 8 bietet sich vor allem auf Grund seines günstigen Preises an. Dafür muss man aber auch Abstriche hinnehmen. Die meisten Spiele laufen mit geringen Details trotzdem flüssig. Somit eignet sich das Gerät vor allem für Leute, welche lange Spielesessions zu einem günstigen Preis suchen.


Asus Zenpad 3s - Starkes Allround Gaming Tablet

  • Technische Daten
  • Vor- und Nachteile
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Fingerabdrucksensor
  • Aktuelle Spiele können mit hohen Details ruckelfrei gespielt werden
  • Relativ laut unter Last
  • Akkulaufzeit beim Spielen nur 4 Stunden
  • Garantie nur 12 Monate

Der Angriff auf die Mittelklasse folgt aus dem Hause Asus. Das Zenpad 3s will sich nicht auf eine Sparte konzentrieren, sondern allgemein überzeugen. Den Anfang macht die Hexacore CPU aus dem Hause MediaTek. 2.1 GHz Taktrate und 4 GB Arbeitsspeicher sorgen für ein hohes Tempo und ruckelfreie Spiele. Komplettiert wird die Ausstattung von üppigen 64 GB Speicher, worauf eine Menge Spiele installiert werden können. Als Betriebssystem kommt Android in der Version 6.0 zum Einsatz. Das IPS Panel des 9,7 Zoll großen Displays wird mit 2.048 x 1.546 Bildpunkten aufgelöst. Schwache Leistungen zeigt das Tablet bei der Akkuleistung: Lediglich knapp unter vier Stunden läuft der Akku unter Volllast. Bei den Kameras setzt das Zenpad 3s auf 5 MP in der Front und 8 MP auf der Rückseite. 

o4g-Kurzfazit: Asus liefert ein potentes Gerät, welches Zocker aufgrund des lauten Sounds und der guten Handlichkeit gefallen dürfte. Obwohl das Gerät auch hardwarehungrige Games bewältigt, arbeitet es am Limit, was der hohen Auflösung geschuldet ist. Außerdem hört man dem Gerät die Arbeitslast an. Wer ein Mittelklasse Tablet mit Premium Touch möchte, wird hier fündig, wenn vergleichsweise kurze Akkulaufzeiten kein Problem sind.


Nvidia Shield K1 - Das einzige Tablet speziell für Gamer

  • Technische Daten
  • Vor- und Nachteile
  • Einziges Tablet speziell für Gamer
  • Streaming möglich
  • Stylus (Stift) integriert
  • Akkulaufzeit beim Spielen nur 4 Stunden
  • Verarbeitung teilweise nicht sehr hochwertig
  • Produktion aktuell eingestellt - nur noch Restposten erhältlich

Ein Tablet extra für Gaming? Nichts leichter als das! Der Grafikkartenhersteller Nvidia schickt dafür das Nvidia Tegra K1 mit Cortex-A14 Quadcore Prozessor mit 2,2 GHz ins Rennen, dem zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der interne Speicher beträgt „nur“ 16 GB, ist aber erweiterbar. Softwareseitig arbeitet das Gerät ab Werk mit Android 4.4 KitKat, es gibt ein Update auf Android 7.0.Das Shield K1 setzt auf ein 8 Zoll IPS Panel, welches mit 1920 x 1200 Pixeln auflöst. Ihr könnt eure Games also in Full HD genießen. Viel Leistung erfordert viel Saft, der geht dem Gerät leider zu schnell aus. Bei Volllast hält das K1 nur etwa zwei Stunden durch, was nicht nur am Hardwarehunger liegt, sondern auch am knapp bemessenen Akku. Bei den Kameras setzt das Nvidia Tablet sowohl bei der Vorder- als auch bei der Rückkamera auf eine 5 Megapixel Kamera.

o4g-Kurzfazit: Das Nvidia Shield K1 ist in seiner Form einzigartig und richtet sich in erster Linie an Gamer. Das belegen die sehr gute Performance und der Support für Gamepads. Darüber hinaus bietet das Gerät Streaming Möglichkeiten. Wer sich das Gerät zulegen möchte, sollte nach Restbeständen Ausschau halten. Darüber hinaus scheint die Anschaffung einer Powerbank für das Gerät sinnvoll.

​AOC AGON AG251FZ

Gaming Tablet Kaufberatung: Darauf solltet ihr achten

In unserer Kaufberatung erklären wir euch kurz und knapp, worauf ihr vor dem Kauf eines Gaming Tablets achten solltet. Wir gehen auf die Themen Display, Akkugröße, RAM, Betriebssystem und CPUs ein. Außerdem erklären wir euch den Unterschied zwischen Hybrid- und Standard-Tablets. Informiert euch darüber, was ihr braucht!

Welche verschiedenen Chiphersteller gibt es?

Die bekanntesten CPU Hersteller stellen Texas Instruments. Unter der Produktreihe Snapdragon finden sich zuverlässige Chipsätze für alle Preisklassen. MediaTek richtete sich ehemals an Budget Lösungen mit mäßiger Performance. Neuere Prozessoren leiden nicht mehr unter deren schwacher Leistung, bei älteren Tablets sollte man allerdings genau überlegen, ob man einen MediaTek Prozessor im Tablet haben möchte. Sowohl HUAWEI (Kirin) als auch Samsung (Exynos) verbauen mittlerweile ihre eigenen Prozessoren in ihren Flagschiffmodellen und Smartphones. Beide bieten gute oder sogar hervorragende Leistungen. Im Zweifel lest ihr am besten Bewertungen von eurem Lieblingsspiel, denn HUAWEIs Kirin Reihe hat zum Teil Probleme mit der Anpassung bei Spielen trotz potenter Hardware.

Welches Display sollte mein Tablet verbaut haben?

Optimalerweise besitzt euer Tablet eine Full HD Auflösung. Das bedeutet 1.920 x 1.080 Bildpunkte. Ein guter Indikator ist dabei die PPI (Pixel per Inch). Werte über 250 bedeuten, dass einzelne Pixel quasi nicht wahrnehmbar sind. Bei der Wahl der Bildschirmtechnologie scheiden sich die Geister: Während IPS Panels als eher Farbgetreu und Blickwinkelstabil gelten, scheinen Farben bei der AMOLED Technologie sehr kräftig und gesättigt. Vorteil bei der AMOLED Technologie: Schwarzwerte sind sehr gut, IPS Panels neigen zu „Clouding“, was eher gräuliche Schwarzwerte bedeuten. Da beide Technologien Vor- und Nachteile besitzen, bestimmt hier die persönliche Präferenz.

Wie viel Speicher sollte mein Tablet besitzen?

Im Optimalfall ist euer Speicher durch eine MicroSD Karte erweiterbar. Der interne Speicher sollte bei eurem Tablet mindestens 16 GB betragen, dieser ist bei größeren Spielen allerdings schnell erschöpft. Besser sind 32 GB, im Optimalfall 64 GB. Spiele wie GTA oder Real Racing benötigen mehr als einen Gigabyte Speicherplatz. Ist der Speicher erweiterbar, sollte darauf geachtet werden, dass die Herstelleroberfläche die Auslagerung auf die MicroSD-Karte erlaubt. Samsung duldet dies beispielsweise nicht bei allen Geräten. 

Wie groß sollte mein Akku sein?

Der Akku eures Tablets wird meistens in mAh (Milliamperestunden) angegeben. Je größer dieser Wert, desto mehr Energie können die Zellen speichern. Als Faustregel gilt also: je mehr desto besser. In der Praxis spielen allerdings Faktoren, wie Benutzeroberfläche und verbaute Hardware (CPU, GPU, Display) eine Rolle. Wenn ihr als Gamer die Akkulaufzeiten vergleicht, solltet ihr euch an den Werten unter Volllast orientieren. So erhaltet ihr für euch nachvollziehbare und erreichbare Werte, da Spiele meistens die Akkuleistung am meisten fordern. Aktuelle Tablets erreichen eine Laufzeit unter Volllast von mindestens fünf Stunden.

Worauf sollte ich beim Betriebssystem achten?

Zunächst sollte die Frage dahingehend betrachtet werden, ob ihr euch für ein Android oder Apple Gerät entschieden habt. Beide setzen auf unterschiedliche App-Stores, dem zufolge kann es sein, dass eines eurer Lieblingsgames nur bei Android oder Apple zu finden ist. A.V.A: Guns of Fire ist beispielsweise nur auf Android verfügbar. Battle Titans ist hingegen exklusiv für IOS in Entwicklung. Wer auf ältere Tablets zurückgreift, sollte die installierte Android Version prüfen. Bei manchen Versionen gibt es Kompatibilitätsprobleme mit neueren Spielen. Wer mindestens Android 5.0 installiert hat, sollte allerdings keine Probleme mit der Software bekommen. Wenn doch, prüft euer Gerät auf Updates oder googelt, inwiefern euer Hersteller Updates nachliefert. Doch auch, wenn der Updatezyklus eures Geräts ausgelaufen ist, gibt es noch anderweitige Möglichkeiten, euer Tablet zu updaten. Sofern unterstützt, müsst ihr euer Gerät rooten (Achtung: Garantieverlust!) und könnt beispielsweise eine CyanogenMod installieren. Wer den Garantieverlust nicht scheut, liest sich zu den Themen in den einschlägigen Foren (Stichwort: Rooten) ein. 

Standard oder Hybrid-Tablet - was ist besser?

Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich, "hybride" Tablets auf dem Markt zu finden. Hybrid-Tablets sind mit einer abnehmbaren Tastatur ausgestattet und bieten euch etwas mehr Flexibilität. Leider fehlt hybriden Tablets wie dem Asus Transformer 100HA die Power eines traditionellen Laptops und sind daher vergleichbar mit Netbooks. Diese Dinger können großartig sein, wenn ihr ein Tablet sucht, dass ihr gelichzeitig für die Textverarbeitung und das Zocken mit einer Tastatur und Maus verwenden möchtet. Können wir die Dinger empfehlen? Nur bedingt, weil ihr bei Standard-Tablets einfach mehr Leistung für euer Geld bekommt.

Leave a Reply