tasta_banner

Beste Gaming Tastatur 2017: Die Top 10 im Vergleich (Juli)

Peripherie Reviews
BESTE GAMING TASTATUR 2017: DIE TOP 7 BESTENLISTE IM VERGLEICH

Was ist die beste Gaming Tastatur? Gibt es ĂŒberhaupt eine beste Gaming Tastatur? Naja sagen wir mal, es gibt einige Gaming Tastaturen die einfach besser sind als andere und euch mehr Leistung fĂŒr euer Geld bieten. Doch wie findet man das beste Gaming Keyboard? Indem ihr unseren Guide lest natĂŒrlich :)! Wir haben fĂŒr euch die besten Gaming Tastaturen aus allen Preisklassen rausgesucht, sowohl mechanische Keyboards als auch Rubberdome. Von Einsteigermodell bis Highend ist alles dabei - bei uns findet ihr eure neue Gaming Tastatur schnell, anstatt stundenlang im Internet nervig nachzulesen!

Nachfolgend findet ihr unsere aktuelle Top 10 Bestenliste (Stand Juli 2017) der besten Gaming Keyboards im Überblick. In der Detailansicht bekommt ihr noch weitere Infos zu den Top 7 Gaming Tastaturen. Danach gibt's noch wertvolle Tipps und eine Kaufberatung - viel Spaß beim Lesen! 

  • Schnellansicht - Die Top 10 Gaming Tastaturen 2017 auf einen Blick
  • Detailansicht - Mehr Infos zu den 7 besten Gaming Tastaturen

1. Platz

Vergleichssieger: Die beste Gaming Tastatur 2017

Corsair CH-9101024-DE K70 Rapidfire Mechanische Gaming Tastatur (mit Cherry MX Speed Tasten, roter LED Beleuchtung) schwarz
96 Bewertungen
Bewertungen
137,89 EUR

2. Platz

Die beste mechanische Gaming Tastatur

Razer BlackWidow Chroma Mechanische Gaming Tastatur (RGB Beleuchtet und voll programmbierbar mit 5 Macrotasten, DE-Layout)
378 Bewertungen
Bewertungen
ab 79,99 EUR

3. Platz

Beste Tastatur fĂŒr MMOs

Logitech G910 Gaming Mechanische Tastatur mit RGB Orion Spectrum (Qwertz, deutsches Layout) schwarz
281 Bewertungen
Bewertungen
124,89 EUR

4. Platz

Beste Gaming Tastatur unter 50 €

Sharkoon Skiller Pro Plus beleuchtete Gaming Tastatur (Onboard-Speicher, Multi-Key-Rollover-UnterstĂŒtzung) schwarz
3028 Bewertungen
Bewertungen
35,74 EUR

5. Platz

Bestes Keyboard fĂŒr e-Sports

SteelSeries Apex M500 Gaming-Tastatur (Mechanisch, Cherry MX Rot-Schalter, Blaue Hintergrundbeleuchtung) - Deutsches Tastaturlayout
518 Bewertungen
Bewertungen
119,89 EUR

6. Platz

Beste Gaming Tastatur fĂŒr Macs

Razer Ornata Chroma Gaming Tastatur (mit den Mecha-Membran Tasten, Chroma RGB Beleuchtung und Ergonomischen Design mit Handballenauflage)
68 Bewertungen
Bewertungen
98,99 EUR

7. Platz

Beste Rubber Dome Tastatur

Roccat Isku FX Multicolor Gaming Tastatur (DE-Layout, Multicolor Tastenbeleuchtung, 36 Makrotasten inkl. 3 Thumbster-Tasten) schwarz
222 Bewertungen
Bewertungen
78,99 EUR

8. Platz

Top Highend Gaming Tastatur

Corsair CH-9000221-DE (K95 RGB Cherry MX Brown Performance Multi-Colour RGB Beleuchtung MMO/RTS) Mechanische Gaming Tastatur DE schwarz
78 Bewertungen
Bewertungen
ab 228,41 EUR

9. Platz

Beste kleine Gaming Tastatur  

Logitech G410 Atlas Spectrum Ultra-leichte mechanische Gaming-Tastatur ohne Nummernblock (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout) schwarz
71 Bewertungen
Bewertungen
83,85 EUR

10. Platz

Beste mechanische Tastatur unter 100 €

Cherry G80-3850LXBDE-2 MX-Board 3.0 Professional Tastatur USB - Brown Soft
151 Bewertungen
Bewertungen
69,99 EUR

Was erwartet euch in unserem Gaming Tastaturen Vergleich?

Haben wir hier einen Gaming Tastatur Test gemacht? Nein, aber wir haben jede Menge Recherche betrieben damit ihr wisst, welche Tastaturen in 2017 empfehlenswert sind und worauf ihr vor dem Kauf unbedingt achten mĂŒsst. Außerdem sind Gaming Keyboard Tests eh meistens langweilig zu lesen. Lest euch definitiv den Abschnitt zur Kaufberatung durch, bevor ihr wild drauflos bestellt! 

Wir haben in der großen oberen Tabelle die Gaming Tastatur Bestenliste zusammengestellt, damit ihr einen guten Überblick zu den aktuellen Modellen bekommt. In unserem Vergleichsergebnis stellen wir euch noch weitere Tastatur-Tipps vor.

​Wie sind wir bei der Suche nach der besten Gaming Tastatur vorgegangen?

Um die beste Gaming Tastatur zu finden,  haben wir uns fĂŒr euch durch englische und deutsche Testartikel von Portalen wie Gamestar, PC-Games oder TomsHardware gekĂ€mpft und unzĂ€hlige Amazon-Bewertungen gelesen. Wir haben außerdem internationale Top-10 Listen verglichen und uns in Gaming-Foren ĂŒber die beliebtesten Tastaturen schlau gemacht.

Welche Fragen werden in unserem Vergleich und Guide beantwortet?

Genau wie bei Gaming-MĂ€usen gibt es auch bei Keyboards nicht DIE beste Gaming Tastatur, weil jeder Zocker unterschiedliche Vorlieben hat. In unserer FAQ-Sektion beantworten wir die meisten Fragen, die im Zusammenhang mit Gaming Tastaturen auftauchen.

Ihr erfahrt außerdem den Unterschied der einzelnen Tastenarten, welche bei mechanischen Keyboards verwendet werden. Dadurch könnt ihr sichergehen, dass ihr die richtige Tastatur aussucht, egal ob ihr Vielschreiber seid oder eigentlich nur damit zocken wollt.


Die Besten Gaming Tastaturen 2017 im Vergleich: Unser Ergebnis

Lest hier nach, warum wir gerade diese Top 7 Gaming Keyboards ausgewÀhlt haben und was die jeweiligen Vor- und Nachteile der Modelle sind.

​1. Der Vergleichssieger: Corsair K70 Rapidfire - die beste Allround Gaming Tastatur

Die Corsair K70 ist vor allem eins: Eine geile Tastatur fĂŒr Zocker. ​Durch die breite Auswahl an verschiedenen Switches findet jeder die optimale Konfiguration, egal ob ihr laute, leise oder Tasten mit Widerstand bevorzugt. Überzeugen kann uns die Corsair K70 vor allem durch die Verwendung von hochwertigen und bestĂ€ndigen Materialien (Aluminium, kein billiges Plastik), Top-Switches und jeder Menge nĂŒtzlichen Extrafeatures.

Durch den Verzicht auf unnötige Tasten die eh nur Platz wegnehmen und in Kombination mit einer komfortablen Handballenauflage,  ist die K70 Rapidfire die erste Wahl fĂŒr Zocker aller Genres, egal ob ihr FPSler seid oder lieber Singleplayer-Games zockt.  Cooles Feature: Ihr könnt die Farbe jeder Taste einzeln einstellen. Dadurch passt die K70 garantiert zu eurem aktuellen Gaming-Setup. 

VerfĂŒgbare Switches: Cherry MX Blue, Brown, Red, Speed​

Achtung: Die K70 ist ein Auslaufmodell. Schaut euch unbedingt auch den technisch aufgemotzten Nachfolger Corsair K95 an.

Vorteile

  • Großer Funktionsumfang
  • Große Switchauswahl
  • Sehr hochwertige Verarbeitung & hohe Haltbarkeit

Nachteile

  • Hintere StandfĂŒĂŸe nicht gummiert
  • Komplizierte Software
  • Teures Keyboard

Die Corsair K70 schafft es erfolgreich, einen gewissen WohlfĂŒhlfaktor zu schaffen. Kombiniert mit erstklassiger Verarbeitung und Technik zurecht auf Platz 1.

​2. Razer Blackwidow Chroma - die beste mechanische Gaming Tastatur

​Die Razer Blackwidow Chroma ist vielleicht nicht gerade die Tastatur mit den edelsten Materialien, sie punktet aber in vielen anderen Bereichen. Leider verwendet Razer bei der Blackwidow zu viel Plastik, aber die reaktionsschnelle Eingabe, eine FĂŒlle von Software-Optionen, ein wunderschönes Design und sinnvoll platzierte Makro-Tasten machen dieses Manko in Kombination mehr als wett.

Die schiere Anzahl und Tiefe der Features ist genial, ohne dass das Keyboard zu klobig ist.  Die On-the-Fly-Makroaufzeichnung hilft euch MMO-Nerds dabei, per Knopfdruck auf eure Spell-Rotas zuzugreifen. Ein speziell aktivierbarer Gamingmodus sorgt außerdem dafĂŒr, dass ein versehentliches Treffen der Windowstaste nicht zu einem Loss in eurem LoL-Ranked fĂŒhrt, oder der Clanwar mal eben den Bach runter geht.

Ein weiteres Schmankerl ist die RGB-Beleuchtung, mit der ihr Farbkombinationen nach eurem Geschmack kreieren könnt. USB und Audio-AusgĂ€nge auf der RĂŒckseite runden die lange Featurelist sinnvoll ab. Wenn euch das Plastik nicht stört und ihr Wert auf Design legt, ist die Razer Blackwidow eine gute Wahl. 

VerfĂŒgbare Switches: Razer Green​ (Ă€hnlich zu MX-Blue)

Ihr wollt die Blackwidow lieber in edler Metalloptik? Schaut euch die Razer Blackwidow Chroma X an.

Vorteile

  • Intuitive Software
  • Bequeme und programmierbare Tasten
  • Sehr hochwertige, gleichmĂ€ĂŸige RGB-Beleuchtung

Nachteile

  • Leider zu viel Plastik (Standardversion)
  • Laute Tasten
  • Teuer im Vergleich zu Ă€hnlichen Modellen

​3. Logitech G910 Orion Spectrum - das beste MMO-Keyboard & der Bestseller

Das Logitech G910 Orion Spectrum baut auf die StĂ€rken seines VorgĂ€ngers auf (G910 Orion Spark) und wirft gleichzeitig unnötige Features ĂŒber Board. Das Ergebnis ist eine schlankere und bessere Gaming-Tastatur, die vor allem fĂŒr MMOs genial ist. Denn in keinem anderen Genre mĂŒsst ihr eure Rotationen und Tastenabfolgen so perfekt beherrschen, wie in MMOs. 

Die Orion Spectrum hilft euch genau dabei​: 9 voll programmierbare Makrotasten die zuverlĂ€ssig funktionieren und benutzerdefiniert einstellbar sind, sowie 3 einfach umstellbare Spieleprofile. Das extrem edle Design, intelligent platzierte Multimediatasten und die coole RGB-Beleuchtung verleihen dem Ganzen sogar noch Stil.  Die Romer-G Switches von Logitech geben den 113 inklusive Anti-Ghosting noch die passende Haptik. Eigentlich alles man braucht. Ich hab sie mir letztens zugelegt und bin begeistert :)!

VerfĂŒgbare Switches: Logitech Romer-G (etwas schwerer zu drĂŒcken als MX Browns oder Blues)

Vorteile

  • Angenehme TastenlautstĂ€rke, Gute Verarbeitung
  • Hochwertige & gleichmĂ€ĂŸige Beleuchtung
  • Angenehmes TippgefĂŒhl und gute Haptik

Nachteile

  • Keine USB-AnschlĂŒsse
  • KratzeranfĂ€llig
  • Schlecht verarbeitetes Kabel

​4. Sharkoon Skiller Plus - das SchnĂ€ppchen

Die Sharkoon Skiller Plus ist unser Tipp fĂŒr den kleineren Geldbeutel: Zwar keine mechanische Gaming Tastatur, aber trotzdem extrem empfehlenswert und fĂŒr diesen Preis ein echter Schnapper. Die Featureliste ist ĂŒberschaubar, kann sich aber sehen lassen: 7 einstellbare Beleuchtungsfarben, MakrounterstĂŒtzung und 3 Spieleprofile, 9 Multimediatasten.

​

Abstriche mĂŒsst ihr bei diesem Preis natĂŒrlich einige machen: Keine mechanischen Switches, geringere Haltbarkeit, schnellere Abnutzung und kein Anti-Ghosting. Wer mit diesen Punkten leben kann und sich mit Rubberdomes sowieso wohler fĂŒhlt, ist hier gut beraten.

Vorteile

  • Leise Switches
  • Gutes PreisleistungsverhĂ€ltnis
  • Solide Verarbeitung

Nachteile

  • Kein NKey-Roll-Over (nur 2 Tasten gleichzeitig drĂŒckbar)
  • Fummelige Software, kein Anti-Ghosting
  • Anschlagsverzögerungen und schwer drĂŒckbare Tasten

​5. SteelSeries Apex M500 - die beste Gaming Tastatur fĂŒr eSports

​Die SteelSeries Apex M500 ist eine schlanke, minimalistische mechanische Gaming-Tastatur, die komfortabel, anpassbar und preiswert ist.

Ihr bekommt hier alles, was ein E-Sport-Liebhaber braucht und gleichzeitig verzichtet die Apex 500 auf unnötigen Schnickschnack. In StandardgrĂ¶ĂŸe produziert (Vollformat) arbeitet ihr mit Cherry MX Red Switches, einer coolen blauen Hintergrundbeleuchtung und einem intelligenten Kabelmanagement. Ihr findet hier keine unnötigen und platzraubenden Makrotasten oder Multimedia-Steuerelemente, wodurch die Tastatur klein genug fĂŒr den Rucksack ist.

Was uns besonders gut gefĂ€llt: Die Apex 500 ist auf der RĂŒckseite mit einer Stahlplatte (wtf!) verstĂ€rkt, damit ihr auch mal ordentlich ragen könnt. FĂŒr mich genau das richtige wenn ich mich mal wieder ĂŒber meine Teammates aufrege oder in D3 unnötig sterbe. Ein weiterer Bonus ist im Vergleich zur Konkurrenz ein recht gĂŒnstiger Preis, wodurch die SteelSeries Apex zum Geheimtip fĂŒr jeden Gamer wird, der nicht viel Wert auf Zusatzfeatures legt. Purismus pur.

VerfĂŒgbare Switches: Cherry MX Red 

Vorteile

  • Sehr robust, hochwertige Verarbeitung
  • Voll programmierbare Tasten
  • Sehr gutes PreisleistungsverhĂ€ltnis

Nachteile

  • Keine Makrotasten, keine Zusatzfeatures
  • Keine Handballenauflage, schlechtes Kabel
  • Sehr puristisches, schlichtes Design

​6. Razer Ornata Chroma - die beste Gaming Tastatur fĂŒr Macs

​Nur wenige Hersteller schaffen es eine Gaming Tastatur und eine Software zu entwerfen, die gut mit Macs funktioniert. Die Razer Ornata Chroma schafft das mit der Synapse 2.0-Software allerdings locker flockig und garantiert volle KompatibilitĂ€t mit dem Mac. 

Einzigartig: Die Ornata Chroma bietet euch mit der Razer Mechahybrid-Technologie eine Kombination aus Rubberdome sowie mechanischer Tastatur.​ So wird versucht das beste von beiden AnsĂ€tzen zu vereinen: Abgeflachte Tastenkappen fĂŒr schnelleres Auslösen die abgefedert werden und trotzdem ein "Clicky" Feeling haben. Eine ergonomische Handballenauflage, die coole Razer RGB-Beleuchtung und 10 Tasten Anti-Ghosting sind weitere starke Argumente.

Vorteile

  • Angenehm leise Tasten ohne KlickgerĂ€usch
  • Voll kompatibel mit Mac
  • Einzigartige Hybridtechnologie mit guter Haptik

Nachteile

  • Keine Makrotasten
  • Mecha-Membran nicht sehr robust / haltbar
  • SchwĂ€chen in der VerarbeitungsqualitĂ€t

​

​7. Roccat Isku FX - das beste Rubberdome Gaming Keyboard

Die Roccat Iksu FX ist eine klare Empfehlung fĂŒr alle Gamer, die auf mechanische Switches verzichten können oder sogar wollen. UnzĂ€hlige Makrotasten, eine geniale Makro-Liveaufnahmefunktion, eine rutschfeste Unterseite, volle RGB-Beleuchtung, genĂŒgend programmierbare Tasten sowie Anti-Ghosting machen die Iksu FX zu einer guten Alternative zu mechanischen Gaming Tastaturen. 

Vorteile

  • Sehr viele Features und Funktionen
  • Makro-Aufnahmefunktion, gute Software
  • Gute Verarbeitung & Haltbarkeit

Nachteile

  • Relativ teuer fĂŒr eine Rubberdome
  • Keine mechanischen Switches
  • SchwĂ€chen bei der Beleuchtung

8-10. Weitere sehr gute Gaming Tastaturen

In diesem Abschnitt wollen wir euch noch 3 weitere Modelle vorstellen, die es in unserem Vergleich zwar nicht in die Top 7 geschafft haben, aber trotzdem gute Empfehlungen sind.

Platz 8: Die Corsair Gaming K95 - der große Bruder unseres Testsiegers

Der Nachfolger unseres Testsiegers ist vor allem fĂŒr MMO-Fans einen Blick wert. FĂŒr den MMO-Freak, der wirklich alles von seiner Tastatur abverlangt, bietet die Corsair K95 optimalen Zugriff auf FĂ€higkeiten und Makros. Die K95 RGB hat leider nur fast alles, was die K70 Rapidfire so toll macht, gleicht dies aber mit 18 dedizierten Makro-Tasten auf der linken Seite aus. Großes Manko: Der USB-Anschluss der K70 ist plötzlich verschwunden.

Extrem edel: Bei der Tastatur wurde hochwertiges Flugzeugaluminium verbaut, um maxile Robustheit zu garantieren.​

VerfĂŒgbar mit MX Red oder MX Browns

Vorteile

  • Hochwertige Materialien & Verarbeitung
  • Große Anzahl an Makrotasten
  • Sehr viel Customizing möglich

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Software mit SchwĂ€chen
  • Nicht rutschfest

Platz 9: Logitech G410 Atlas Spectrum - die beste kleine Gaming Tastatur

Wenn ihr ein gutes Tenkeyless-Keyboard (ohne Nummernblock) sucht um Platz auf eurem Schreibtisch zu sparen, dann ist die Atlas Spectrum von Logitech ein guter Tipp. Das Logitech G410 Atlas Spectrum ist eines der schönsten und vielseitigsten TKL-Keyboards mit markantem Design, vollfarbiger RGB-Hintergrundbeleuchtung und den einzigartigen mechanischen Tasten von Logitech. Die Romer-G Switches haben vor allem einen sehr guten Druckpunkt, wodurch ihr in hitzigen Situationen schnell reagieren könnt.

Als eine der leichtesten Tastaturen auf dem Markt (830g)  ist die Atlas Spectrum perfekt fĂŒr diejenigen, die oft zu eSports-Turnieren reisen. Cooles Feature: Ihr könnt einfach bestimmte Tasten deaktivieren, damit ihr sie nicht versehentlich drĂŒckt. Angepasste Tastenprofile fĂŒr einzelne Spiele lassen sich auch anlegen.

Vorteile

  • Sehr gute, gleichmĂ€ĂŸige Beleuchtung
  • Sehr platzsparend ohne Features zu verlieren
  • Anti-Ghosting bis max. 91 Tasten

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Keine Multimediatasten
  • Instabiles GehĂ€use, teils quietschende Tasten

Platz 10: Cherry G80-3850 - die beste mechanische Gaming Tastatur fĂŒr Einsteiger

​Solltet ihr ein mechanisches Keyboard suchen, das kein Fancy Design oder irgendwelche Schnickschnack-Features hat, dann ist das Cherry G-80 genau das richtige fĂŒr euch. Ihr habt hierbei ein rein auf FunktionalitĂ€t ausgelegtes Keyboard was auf jegliche Zusatzfeatures wie Makrotasten, Multimediatasten und sogar Beleuchtung komplett verzichtet. Was die Cherry G80 aber richtig gut macht sind die hochwertigen Cherry MX Brown Switches, sowie die Ă€ußerst robuste Verarbeitung. 

Ein quietschbuntes Keyboard mit 1.245.069 Lichtern muss außerdem nicht jedermanns Sache sein. Das G80 lĂ€uft mit Windows und Mac-Systemen einwandfrei und kommt im Standardlayout ohne jegliche Änderungen daher. Weiterer riesiger Vorteil: Der genial niedrige Preis.

Vorteile

  • Sehr gute Preisleistung
  • Angenehmes SchreibgefĂŒhl, gute Switches
  • Flache Tasten, perfekt fĂŒrs Tippen

Nachteile

  • Tastatur ist recht hoch und kommt ohne Handballenauflage
  • Zerbrechliche StandfĂŒĂŸe
  • Scharfe Kanten & Komforteinbußen


Gaming Keyboards FAQ: HĂ€ufig gestellte Fragen

​

Brauche ich unbedingt eine mechanische Gaming Tastatur?

Wie viel kostet eine gute mechanische Tastatur?

Sollte ich meine Gaming Tastatur mit oder ohne Kabel kaufen?

Welches ist die beste Wireless Gaming Tastatur?

Welchen Switch-Typ sollte ich wÀhlen?

Welcher Switch ist der beste fĂŒrs Gaming oder Profis?

Wie gut sind die Romer-G Switches von Logitech im Vergleich zu Cherry MX Varianten?

Sind Topre-Switches ihr Geld wert?

Was bedeutet Anti-Ghosting?

Welche GrĂ¶ĂŸe sollte ich bei meinem Gaming Keyboard wĂ€hlen?

FĂŒr wen kommen Buckling-Spring Switches in Frage?

Verbessert eine mechanische Tastatur meinen Skill?


Mechanische Gaming Tastatur oder Rubberdome - Unterschiede, Vorteile & Nachteile

Bei Gaming Tastaturen wird im Groben zwischen klassischen Rubber-Domes mit Membrantechnik, sowie mechanischen Tastaturen unterschieden. Wir erklÀren euch den Unterschied zwischen beiden Varianten und weisen auf Vor- sowie Nachteile mechanischer Tastaturen hin.

​​Unterschiede zwischen mechanischen und Membrantastaturen (Rubber-Dome)

​Rubber-Dome Tastaturen unterscheiden sich zunĂ€chst deutlich in der verwendeten Technik und den Materialien. Bei den wesentlich gĂŒnstigeren Standardtastaturen wird unter den Tastenkappen eine Silikonschicht verwendet die dafĂŒr sorgt, dass bei einem Tastendruck ein Kontakt entsteht und die Taste nach dem Loslassen wieder in ihre Ausgangsposition zurĂŒckgeht.

Hier kommt auch direkt der so ziemlich einzige Vorteil einer Rubber-Dome zu Tage: Diese Tastaturen sind ziemlich leise.

Dadurch, dass die verwendete Gummimatte alle Tasten abdeckt sind Rubber-Domes natĂŒrlich extrem gĂŒnstig in der Herstellung, wodurch sich auch direkt der niedrige Preis erklĂ€rt. Leider hat diese ​Produktionsweise einige entscheidende Nachteile: Das Gummimaterial leiert schnell aus, die TastenanschlĂ€ge werden unprĂ€ziser und der Tastenwiderstand nimmt sehr schnell ab. Deswegen sind Rubber-Domes auch lange nicht so robust wie ihre mechanischen Konkurrenten: Wo Gummimembranen nur etwa eine Lebensdauer von 5 Millionen TastenanschlĂ€gen haben, kommen mechanische auf mindestens 50.

Mechanische Gaming Tastaturen sind dahingegen in der Produktion sehr viel aufwĂ€ndiger, da jede Taste​ auf Grund eines eigenen Schalters (Switch) in Kombination mit einer Federung einzeln ansprechbar ist. Der Federmechanismus ist hier dafĂŒr verantwortlich, dass die Tastenkappe nach der BetĂ€tigung wieder zurĂŒck nach oben gleitet.

Die Kombination aus Kunststoff und Federmechanismus bewirkt bei mechanischen Tastaturen somit ein sehr viel genaueres Auslöseverhalten der Tastenkontakte, wodurch ihr beim BetĂ€tigen weniger Kraft braucht und weniger Fehleingaben entstehen.​

​TLDR? Schaut euch auch das Video von den Kollegen von ASUS Deutschland zu diesem Thema an:

Vorteile und Nachteile von mechanischen Tastaturen​

Um ehrlich zu sein: Der einzige wirkliche Nachteil einer mechanischen Tastatur ist der deutlich höhere Preis. Aber der lohnt sich! ​Ihr fragt euch also, ob sich der Kauf einer mechanischen Tastatur ĂŒberhaupt lohnt, oder ob mehr als 80€ fĂŒr ein Gamer Keyboard gerechtfertigt sind? 

Mechanische Tastaturen haben gegenĂŒber typischen Gummimembran-Tastaturen einige entscheidende Vorteile:

  • Die Haptik und das SpielgefĂŒhl: Bei einer Gummi-Tastatur mĂŒsst ihr die Tasten ganz nach unten drĂŒcken, damit der PC das Signal bekommt. Dadurch verschwendet ihr jede Menge Energie und eure Finger werden schneller mĂŒde. Mechanische Keyswitches sind so konzipiert, dass sie eure Eingabe registrieren, bevor sie ganz nach unten gedrĂŒckt wurden. Somit mĂŒsst ihr viel weniger Kraft beim Tippen oder DrĂŒcken anwenden
  • Die große Switch-Aushwahl: FĂŒr mechanische Tastaturen gibt es viele verschiedene Arten von Schaltern bzw. Switches. Jeder dieser Switches hat einzigartige definierende Eigenschaften und Vorteile. Lest unseren Switch-Guide weiter unten fĂŒr mehr Informationen!
  • Mechanische Schalter (Switches): Durch das Verbauen von hochwertigen mechanischen Schaltern erhaltet ihr genauere TastenanschlĂ€ge, prĂ€zisere und reaktionsschnellere Kontakte sowie mehr Kontrolle ĂŒber das Auslösen von einem Tastenkontakt
  • Haltbarkeit: Moderne mechanische Switches wie die Cherry MX oder Topre sind dafĂŒr ausgelegt, Millionen von TastenanschlĂ€gen auszuhalten (bis zu 70 Millionen TastenanschlĂ€ge). Außerdem könnt ihr Switches wie die von Cherry MX einfach modular austauschen, wodurch sich die Lebensdauer eurer Gaming Tastatur im Gegensatz zu den Gummivarianten weiter erhöht
  • Individualisierung & Anpassbarkeit: Da mechanische Tastaturen alle Switches mit Ă€hnlichem Vorbau verwenden, könnt ihr eure Tasten relativ einfach gegen andere austauschen und damit solange rumprobieren, bis ihr die fĂŒr euch optimalen gefunden habt. Dabei ist es egal ob ihr nur die Tastenkappen oder einzelne Switches austauschen wollt. Das Ergebnis: Eine komplett individualisierte Gaming Tastatur perfekt abgestimmt auf eure Spielgewohnheiten.
  • Individuelle Beleuchtung einzelner Tasten: Durch die Bauweise mechanischer Tastaturen ist es im Vergleich zu Rubberdomes möglich, dass jede einzelne Taste komplett ausgeleuchtet werden kann (auch in unterschiedlichen Farben)
  • Mehr Komfort: Mechanische Switches sind wesentlich angenehmer zu bedienen, als herkömmliche Rubber-Domes. Ihr habt weichere Druckpunkte und könnt damit schneller tippen
  • Anti-Ghosting Funktion: Ihr könnt ohne Probleme mehrere Tasten gleichzeitig drĂŒcken, ohne dabei Fehlermeldungen zu haben oder einen Skill nicht auszulösen
  • Feature Vielfalt: Gaming Keyboards ermöglichen euch die Erstellung von Makros, Profilen fĂŒr einzelne Games und spezielle Keybindings, die vor allem fĂŒr MMOs sehr praktisch sind

Die beliebtesten Gamer Switches: ErklĂ€rung & Tipps zur Verwendung

Die am meist verwendeten Schalter in mechanischen Gaming Keyboards sind ganz klar die deutschen Cherry MX Switches. Die mechanischen Schalter liegen unterhalb der Tastenkappe und sind somit nicht sichtbar. Wenn eure neue Gaming Tastatur zum Beispiel mit MX Browns ausgestattet ist bedeutet das demnach nicht, dass eure Tastatur braunfarbige Tastenkappen hat. Bei den verschiedenen Farbbezeichnungen der Cherry-Schalter geht es eher um die Beschreibung des Umschaltpunkts, Druckpunkts oder des hörbaren Tastenfeedbacks bei den TastenanschlÀgen.

UnabhĂ€ngig von der Herstellung, kann man das Verhalten eines Switches in drei Kategorien einteilen:

  • Linear: Der Tastendruck ist gleichmĂ€ĂŸig und eher weich
  • Taktil / BerĂŒhrungsempfindlich: Man spĂŒrt einen leichten Widerstand auf halbem Weg der BetĂ€tigungsamplitude. Dadurch wisst ihr, wann der Switch aktiviert bzw. registriert wurde oder, wann ihr die Taste wieder loslassen könnt
  • Clicky Switches:  Man spĂŒrt einen klaren Umschaltpunkt bei der BetĂ€tigung, welcher von einem scharfen "Klick"-Ton begleitet wird​

Die folgende Grafik fasst die wichtigsten Cherry-MX Switches ĂŒbersichtlich zusammen. Ihr seht direkt, welche Schalter leicht (soft) oder schwerer zu drĂŒcken (medium, stiff = steif) sind und auch, ob sie hörbares Feedback beim Tastendruck geben:

Cherry MX Schalter in der Übersicht - Ihr habt die Wahl: Weicher oder steifer Tastendruck, mit oder ohne spĂŒr- sowie hörbares Feedback?

Grafik von reddit-User ripster55

Egal welche Art von Schalter ihr wĂ€hlt: Mechanische Tastaturen sind besonders gut fĂŒrs Zocken geeignet, weil sie ein unverwechselbares Feedback bieten, wenn sie gedrĂŒckt werden. Es kann echt Spaß machen, unterschiedliche Switches zu testen bis ihr diejenigen gefunden habt, die perfekt auf eure BedĂŒrfnisse angepasst sind und die eurem Spielstil entsprechen.

So habt ihr zum Beispiel bei taktilen und Clicky-Schaltern bei jedem Tastenanschlag die BestĂ€tigung (in Form eines Klicks oder Umschaltpunkts), dass eure Eingabe tatsĂ€chlich auf dem Computer registriert wurde. Dadurch mĂŒsst ihr die Taste nicht vollstĂ€ndig nach unten drĂŒcken, damit der Tastenanschlag registriert wird, was zu einer schnelleren Eingabe fĂŒhrt. Vor allem bei RTS-Games sehr nĂŒtzlich, weil die APM hier zĂ€hlen.

Bei schnelleren Spielarten wie First-Person-Shooter, können lineare Schalter ein Vorteil sein, da damit eure Finger durch dauerhaftes WASD-DrĂŒcken nicht mĂŒde werden. Schwer drĂŒckbare Switches wĂŒrden wir fĂŒr FPS nicht empfehlen. 

Wir geben euch im folgenden einen Überblick zu den wichtigsten Cherry Switch-Varianten und deren StĂ€rken und SchwĂ€chen:

  • Cherry MX Blue: Mit einer benötigten Druckkraft von 50g, sind die Blues relativ leicht nach unten zu drĂŒcken und damit recht angenehm fĂŒr Vielschreiber und Schnelltipper.​ Die TastenrĂŒckmeldung wird durch ein klares Klicken hörbar und man merkt den Umschalt- bzw. Auslösepunkt bei der BetĂ€tigung deutlich (taktile Schalter). Dadurch wirken die Cherry Blues fĂŒr manche extrem laut und sind demnach nicht jedermanns Geschmack. Die Blue Switches werden schon auf halber Distanz nach unten ausgelöst, wodurch es zu dem hĂ€ufig erwĂ€hnten "Doppelklickproblem" kommen kann.

Abbildung

Eignung / vorteile

Nachteile

Eigenschaften

  • Vielschreiber/Schnelltipper
  • Gaming: Nach Übung alle Genres
  • ACHTUNG: Sehr laut
  • Doppelklickproblem
  • Benötige Gewöhnungsphase an Rasterpunkt bzw. RĂŒckschaltpunkt 
  • Taktiler Umschaltpunkt / hörbares TastengerĂ€usch, klingt wie Schreibmaschine
  • 50g Druckkraft erforderlich
  • Clicky
  • Cherry MX Brown: Mit einer benötigten Druckkraft von 45g sind die Browns etwas empfindlicher als die Blues. Perfekt als Allrounder geeignet könnt ihr bei den Browns nicht wirklich falsch liegen. Ihr könnt mit ihnen sowohl Zocken als auch gut Tippen, ideal also als Einsteiger-Switches. Solltet ihr eine reine Schreibertastatur oder pure Gaming Tastatur wollen, seid ihr mit den anderen Switches jedoch besser beraten.

Abbildung

Eignung / Vorteile

Nachteile

Eigenschaften

  • Allrounder (Zocken+Tippen)
  • Gute Einsteiger-Switches
  • Eng beieinander liegende Schaltpunkte
  • Weder optimal fĂŒrs Tippen noch fĂŒr Gaming
  • Taktiler Umschaltpunkt, jedoch kein Klicken 
  • 45g Druckkraft erforderlich
  • Cherry MX Red: Die Reds sind im Grunde genommen eine leichter drĂŒckbare Version der MX Blacks. Durch das fehlende taktile Feedback eignen sich diese Switches jedoch nicht fĂŒr Vielschreiber. Solltet ihr also neben dem Zocken auch noch öfter Tippen, solltet ihr eher zu den Browns oder Blues greifen.

Abbildung

Eignung /Vorteile

Nachteile

Eigenschaften

  • Gaming: FPS, RTS und MOBAs
  • Leichter zu DrĂŒcken als Blacks, sehr leise
  • Nicht fĂŒr Vielschreiber geeignet
  • Umschaltpunkt nicht spĂŒrbar / Linear, keine RĂŒckmeldung bei Tastenanschlag 
  • 45g Druckkraft erforderlich
  • Cherry MX Black: Die Blacks sind vor allem fĂŒr FPS- und MOBA-Gamer sehr zu empfehlen. Durch den recht hohen Druck von 60g benötigt ihr wesentlich mehr Kraft als bei den anderen Schaltern, bis ihr einen Anschlag auslöst. Das gibt euch auch in hitzigen Situationen  wesentlich mehr Genauigkeit. Durch den hĂ€rteren Federmechanismus kehren die Tasten nach BetĂ€tigung zudem schneller zurĂŒck in die Ausgangsposition. Dadurch habt ihr maximale Gaming-Performance! Wegen des fehlenden, nicht spĂŒrbaren Umschaltpunkts sind die Blacks jedoch fĂŒr Vieltipper ĂŒberhaupt nicht empfehlenswert.

Abbildung

Eignung / Vorteile

Nachteile

Eigenschaften

  • Spezielle Gaming-Switches
  • Mehr Genauigkeit und Kontrolle
  • Vermeidung von Vertippern
  • FĂŒr Vielschreiber total ungeeignet
  • Hohe BetĂ€tigungskraft notwendig
  • Linear, kein spĂŒrbarer Umschalt- oder Klickpunkt
  • 60g Druckkraft erforderlich
  • Cherry MX Speed: Mit einem Auslösepunkt von nur 1,2mm sind die Speeds speziell fĂŒr sehr schnelle Gamer gemacht, die sich durch rasante TastenanschlĂ€ge einen Vorteil verschaffen möchten. Durch den geringen Druckpunkt sind die MX Speeds zudem auch sehr gut fĂŒr Vielschreiber geeignet, da ihr hier nur wenig Kraftaufwand benötigt, um eure AnschlĂ€ge auszufĂŒhren. Das fĂŒhrt natĂŒrlich zu schnellerer Textproduktion.

Abbildung

Eignung / Vorteile

Nachteile

Eigenschaften

  • FĂŒr Gamer und Tipper
  • 40% schneller als andere Cherry-Schalter
  • Sehr geringer Aktivierungspunkt
  • HĂ€ufigere Vertipper möglich
  • Kein taktiles oder auditives Feedback
  • Linear, kein spĂŒrbarer Umschalt- oder Klickpunkt
  • 45g Druckkraft erforderlich

Die MX Reds und Blacks gibt es mittlerweile auch in einer Silent-Version, welche mit einer speziellen GerĂ€uschdĂ€mpfung ausgestattet sind. 

​

Cherry produziert außerdem noch die Greens, Clear und White Switches, welche allerdings im Moment noch nicht in vielen Gaming-Tastaturen verbaut sind.​ Wenn ihr noch tiefer in das Thema Cherry-Switches eintauchen wollt, findet ihr auf Cherry.de eine tolle Übersicht.

 Folgende Grafik zeigt euch, wie beliebt die einzelnen Switch-Typen in der Gaming-Branche sind:​

MX BLUE 31,2%
MX BROWN 28,5%
MX RED 17,9%
MX BLACK 9,9%
ANDERE 12,5%

Quelle: In Anlehnung an Grafik aus dem Overclock.net-Forum

Wie ihr in der Grafik sehen könnt, sind die MX Blues trotz der erwĂ€hnten Probleme die beliebtesten, dicht gefolgt von den Allrounder-Browns. Da die Reds so gut fĂŒr Shooter sind ist es kein Wunder, dass sie auf Platz 3 rangieren. Blacks werden wegen ihrem schweren Druckpunkt weniger verwendet, Buckling Springs (3,8%) und Topre Switches (2,9%) sieht man kaum in Benutzung. Topres sind wohl einfach zu teuer und Buckling Springs zu oldschool. 


Gaming Tastatur Kaufberatung: Worauf kommt es an?

Eins vorweg: Die beste Gaming Tastatur existiert nicht. Euch muss klar sein, dass ihr meistens immer irgendwo Abstriche machen mĂŒsst. Wir haben fĂŒr euch trotzdem eine kurze Kaufberatung zusammengestellt, damit ihr euch vor dem Kauf eures neuen Gaming Keyboards daran orientieren könnt.

1. Das Wichtigste zuerst: Rubberdome oder mechanische Tastatur?

Ihr solltet euch direkt am Anfang mit der Frage beschĂ€ftigen, ob ihr auf die Vorteile von mechanischen Tastaturen verzichten wollt. Unsere Empfehlung ist ganz klar: Mechanische Tastatur all day every day, die Vorteile rechtfertigen den Preisaufschlag einfach und ihr habt wesentlich mehr Spaß beim Zocken als mit der Gummialternative. Solltet ihr noch nicht ĂŒberzeugt sein: Lest euch nochmal den Absatz ĂŒber die Vorteile durch. Ich hab mir kĂŒrzlich die Logitech Orion Spectrum gegönnt (fĂŒr 88€ runtergesetzt von 200!) und jammere auf der Arbeit nur noch ĂŒber die billigen Rubberdomes :D!

2. Welche Switch-Farbe sollte ich wÀhlen?

Bei den Cherry MX Schalter gibt es nicht die "beste" Lösung, da jeder unterschiedliche Vorlieben hat. Razer-Switches sind eine gute Alternative zu den Cherry-Modulen, da Razer die hauseigenen Switches mit einer Ă€hnlichen Bauart produziert. Romer-G Switches von Logitech sind genauso solide, nur leider habt ihr hier natĂŒrlich keine Auswahl. Cherry MX Schalter sind aber im Gaming-Markt bislang noch deutlich hĂ€ufiger vertreten. Wir geben euch folgende Empfehlungen bezĂŒglich der Switch-Farben:

  • Cherry MX Blue​ / Razer Green - perfekt fĂŒr Vielschreiber & Schnelltipper: FĂŒr alle, die neben dem Zocken sehr viel auf ihrem Keyboard tippen.
  • Cherry MX Brown / Razer Orange - perfekte Allrounder: FĂŒr Einsteiger und diejenigen, die mit ihrer Tastatur sowohl Zocken als auch Tippen
  • Cherry MX Black - fĂŒr Hardcore-Gamer: Optimal fĂŒr alle HC-Nerds unter uns. Die besten Switches fĂŒr pures Gaming
  • Cherry MX Red - fĂŒr den Softie-Gamer: FĂŒr alle die leise Keyboards mit leichtem Auslösepunkt bevorzugen und wenig Kraft aufwenden wollen

Solltet ihr bezĂŒglich der Switches immer noch unsicher sein: Schaut euch am Besten kurz das folgende, sehr hilfreiche Video an:

Ein weiterer Faktor bei der Wahl der Switches fĂŒr eure Tastatur ist der Klang. Das folgende Video zeigt euch perfekt, wie sich die wichtigsten Cherry-Schalter anhören (Black, Red, Brown, Clear, Blue): 

3. Wie wichtig sind euch Zusatzfeatures?

Euch sollte klar sein, dass jedes Zusatzfeature einer Tastatur den Preis weiter nach oben treibt. Stellt euch also die Frage, ob ihr tatsÀchlich Onboard-Speicher, Makros, ein tolles Display, RGB-Beleuchtung oder sonstige Extras braucht. Konzentriert euch im Zweifelsfall lieber darauf, dass die Tastatur hochwertige Switches & Materialien und eine gute Verarbeitung hat. Der Rest ist Luxus den ihr nicht unbedingt braucht und meistens auch garnicht wirklich nutzt (ich habe z.B. die Makrofunktion meiner alten Logitech nie genutzt...).

4. Druckpunkte und Reaktionszeiten

Überlegt euch vor dem Kauf und der Wahl der Switches, ob ihr lieber viel oder wenig Widerstand bei der BetĂ€tigung der Tasten wollt. MX Blacks haben den grĂ¶ĂŸten physischen Widerstand und sind schwerer zu drĂŒcken, MX Reds dagegen lassen sich sehr einfach nach unten drĂŒcken. MX Cherry Speed Switches sind sogar noch empfindlicher und lösen bereits nach 1,2mm Druckdistanz einen Anschlag aus. Wenn ihr eher dazu neigt viele Vertipper oder Fehleingaben zu machen, solltet ihr immer die MX Blacks wĂ€hlen. Schaut euch unsere Grafik weiter oben an, wenn ihr bei den Switches nicht durchblickt!

5. Material, Verarbeitung & Haltbarkeit

Wir nehmen euch bei diesem Punkt die meiste Arbeit schon ab, da wir nur Gaming Tastaturen ausgewÀhlt haben, die in diesen Punkten gut abschneiden. Unterschiede gibt es trotzdem, deshalb beachtet den Abschnitt zum Testergebnis, in dem wir die einzelnen Modelle genauer erlÀutern.

6. Software

Eine gute Gaming Tastatur sollte immer mit einer benutzerfreundlichen Software ausgestattet sein, die euch genĂŒgend Freiraum fĂŒr Individualisierung gibt. Dieser Aspekt ist vor allem fĂŒr Gamer wichtig, die gerne alles bis ins kleinste Detail anpassen. Wenn ihr dann keine gescheite Software habt die bugfrei lĂ€uft, werdet ihr nur frustriert sein. Auch diesen Punkt haben wir fĂŒr euch im Testergebnis genauer unter die Lupe genommen.


WeiterfĂŒhrende Informationen und Quellen zum Thema Gaming Tastaturen gibt es hier:

0 Antworten

Kommentar abfeuern

Du hast auch was zu sagen?
Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

​