Wir sind unabhängig und unsere Tests finanzieren sich über Affiliate-Links zu externen Shops. Kauft ihr ein Produkt über diese markierten Links (*), erhalten wir ggf. eine kleine Provision. Mehr erfahren.

Beste PS4 Koop-Spiele zu Zweit: aktuelle Bestenliste 2020

Auf der Suche nach den besten PS4 Koop-Spielen, die ihr zu zweit oder mit noch mehr Leuten im lokalen Multiplayer zocken könnt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Denn wir haben eine Auswahl an Couch-Koop Hits für die ganze Familie, bei der ihr sicher was passendes findet.

Dennoch ist die Auswahl an PS4-Spielen für zwei recht groß und es gibt jede Menge Mist da draußen. Deswegen haben wir für euch diese Liste der wirklich besten PS4 Koop-Spiele zusammen gestellt (und ordentlich aussortiert).

Also: Egal ob ihr diese PS4-Spiele zu zweit auf dem Sofa zocken wollt (gegeneinander oder miteinander), oder mehr Freunde einladet - im Folgenden findet ihr aktuelle Titel chronologisch geordnet von neu nach alt.


PS4-Spiele zu zweit: Die besten Playstation Koop-Games aller Zeiten


Zombie Army 4: Dead War

Zombie Army 4: Dead War ist wirklich das Komplettpaket, wenn es um kooperatives Chaos geht. Eine lange, abwechslungsreiche Kampagne gibt vier Freunden die Möglichkeit, sich zusammenzutun und gegen untote Horden zu kämpfen sowie zu überleben. So ein bisschen wie in Left 4 Dead.

In diesem Third-Person-Shooter bewegt ihr euch über unterschiedliche Maps, während mehrere Schwierigkeitsstufen eure Fähigkeiten auf die Probe stellen (sobald ihr denkt, ihr habt den Dreh raus). Im Horde-Modus wird euer Team herausgefordert, so lange wie möglich zu überleben und im Laufe der Zeit neue Umgebungen und Feindtypen zu entdecken. Mit zwei umfassenden Modi zum Erkunden und Meistern, werdet ihr in Zombie Army 4: Dead War immer für längere Zeit was zu tun haben.

Egal, ob ihr alleine oder zusammen mit anderen spielen, ihr werdet immer die gleichen Aufgaben ausführen. Die wichtigsten Punkte auf der Karte verteidigen, Zombies locken und schlussendlich eine Kugel in den Schädel jagen. Auch werdet ihr euch ähnlich wie in Left 4 Dead von einem sicheren Raum zum nächsten kämpfen, also eine recht lineare Sache mit verschiedenen Aufgaben und Nebenzielen, die auf dem Weg erledigt werden müssen. Wer also auf Survival-Coop steht und von etwas wenig Abwechslung sowie einer recht kurzen 10-stündigen Kampagne nicht abgeschreckt wird, der sollte einen Blick wagen.


Trine Ultimate Collection

Wenn ihr ein etwas älterer Gamer seid, erinnert ihr euch vielleicht noch an ein Spiel namens The Lost Vikings. Es wurde von einem kleinen Studio namens Silicon and Synapse entwickelt, das später zu Blizzard Entertainment wurde. In The Lost Vikings übernimmst du die Kontrolle über drei Charaktere mit jeweils einzigartigen Fähigkeiten. Ihr müsst diese einzigartigen Kräfte einsetzen, um das Ende jedes Levels zu erreichen.

Ersetzt jetzt "The Lost Vikings" durch "Trine" und ihr habt eine ziemlich gute Vorstellung davon, worum es in diesem modernen Spiel geht. Trine 1 erschien bereits 2009, aber alle drei Fortsetzungen sind jetzt auch auf der PS4 in einem Paket angekommen. Das Spiel ist mehr was für Denker, obwohl es auch einige Kampfeinlagen und Bosse zu besiegen gibt. Das Spiel glänzt durch ordentliches Gameplay und einem soliden Couch-Koop-Spielmodus, in dem jeder Spieler die Kontrolle über einen der drei Charaktere nimmt (Dieb, Zauberer oder Ritter. Um alle Rätsel zu lösen und Bösewichte zu besiegen, müsst ihr zusammen arbeiten damit es weitergeht. Für alle die was ruhigeres suchen, definitiv super - vor allem da Trine 4 wieder zurück zu den Wurzeln der Serie geht.


Crash Team Racing Nitro-Fueled

Ein Teil dessen, was Crash Team Racing so großartig macht, ist der tolle Abenteuermodus. Aber kein Kart-Rennspiel fühlt sich komplett an ohne eine Reihe lokaler Multiplayer-Modi. Und Nitro-Fueled hat sie alle: Einzelrennen, Meisterschaften und viele verschiedene Kampfmodi sind im geteilten Bildschirm für bis zu vier Spieler verfügbar. Dazu kommt eine große Auswahl an Rennstrecken und jeden Monat neue Inhalte mit den Grand-Prix-Events. Das alles macht PS4s bestes Kart-Spiel mit ein paar Freunden zum echten Knaller.

Quasi das Mario-Kart für die PS4. Der hohe Schwierigkeitsgrad, das geniale Streckendesign und die süchtig machende Power Slide-Mechanik machen es zu einem motivierenden Spiel, dass vor allem gegen eure Freunde im Couch-Koop viel Spaß macht (obwohl neue Spieler Probleme haben werden).


FIFA 20

Dass man FIFA zu zweit auf der PS4 zocken kann, brauchen wir euch nicht mehr verraten. Egal ob gegeneinander, oder miteinander: FIFA bleibt einfach ein genialer Klassiker. FIFA 20 fühlt sich anders an als in den Vorjahren - in gewisser Hinsicht besser, in anderen nicht. Der neue Volta-Modus verleiht der Reihe einen Hauch frischen Wind, wenn auch nicht ohne Probleme. Dazu kommen neue Mechaniken in der Verteidigung, welche eure Defensive interessanter und dynamischer machen.

Volta ist eine bedeutende Ergänzung für die FIFA-Reihe und obwohl nicht perfekt, ist es eine weitgehend unterhaltsame Möglichkeit, eine Fülle von Inhalten zu spielen. Zudem ist der neue Story-Modus prägnanter und ansprechender als der vorherige. Ansonsten wurden Verbesserungen an den Kernelementen von FIFA vorgenommen, welche das Gameplay etwas verbessern. Allerdings bietet euch FIFA 20 nicht viel mehr als das, daher macht es nur Sinn diesen Teil zu kaufen, wenn ihr FIFA 19 noch nicht hattet.


Team Sonic Racing

Team Sonic Racing ist ein großartiger Arcade-Racer mit rasanten Rennen, tollen Strecken und neuen Ideen, die vor allem im Coop-Spiel Spaß machen. Während die Geschichte des Abenteuermodus sicherlich zu wünschen übrig lässt, liegt der Fokus genau dort, wo er sein sollte: Die reine, unverfälschte Geschwindigkeit, die Sonic so ikonisch macht. Die Fortsetzunh zu Sonic & All-Stars Racing Transformed von Sumo Digital  aus dem Jahr 2012 bringt die zusätzlichen Rennwagen und Änderungen zugunsten einer innovativen Teamdynamik auf den Punkt.

Was das Spiel so genial macht, sind die Teamrennen. Bei allen standardmäßigen teambasierten Rennen werden bis zu 12 Fahrer in Dreierteams aufgeteilt. Wer unter den Teammitgliedern an der Spitze steht, erzeugt einen gelben Windschatten entlang der Strecke, in den Teamkollegen fahren können, um schnell einen Geschwindigkeitsschub zu bekommen. Ein cleveres und süchtig machendes System, das Anreize schafft, zusammen zu bleiben, um sich gegenseitig zu stärken. Wer einen guten Team-Racer sucht, der wird mit diesem Spiel mit Sicherheit glücklich.


Dragon's Crown Pro

Dragon's Crown Pro ist ein Beat em' Up Dungeon-Crawler mit einem wunderschönen Zeichenstil und extrem spaßigen Coop-Gameplay, wenn man zusammen mit Freunden spielt. Drop-In- und Drop-Out-Koop ermöglichen es bis zu drei anderen Personen, sich dem Kampf anzuschließen, wobei KI-Begleiter auf Wunsch das Team auffüllen. Das Dungeon-Crawling als Gruppe macht einfach immer Bock und es ist äußerst befriedigend, riesige Bosse in Rekordzeit auszuschalten.

Aus dem Hydeland Schloss wandert ihr mit euren Freunden ins Unbekannte um Monster zu töten, Missionen abzuschließen, wichtige Talismane zu sammeln und, was vielleicht am wichtigsten ist, einen Haufen mächtiger Beute zu erhalten.

So bisschen ein Geheimtipp weil wir denken, dass viele von euch noch nie von diesem genialen Titel gehört haben. Koop auf der PS4 vom Feinsten - erinnert so ein bisschen an das alte Streets of Rage auf dem Sega, nur besser. Eines der besten 2D Side-Scrolling-Beat-Em-Ups des letzten Jahrzehnts!


Divinity: Original Sin II - Definitive Edition

Vielleicht nicht das beste Spiel für ein schnelles Gelegenheits-Daddeln mit einem Freund, aber wenn ihr etwas Zeit mitbringt ist Divinity ein tolles Koop-Game für die PS4. Denn dieses Monster hat einfach eine riesige RPG-Welt mit mehr Quests, Geschichten und Ereignissen, als die meisten von uns jemals auf einmal sehen werden. Wenn ihr jedoch Lust auf eine wirklich tiefgründige Koop-Erfahrung habt, werdet ihr für einige Zeit beschäftigt sein.

Für alle die Divinity: Original Sin noch nicht kennen: Es handelt sich um ein klassisches rundenbasiertes RPG. Ihr baut euch einen Charakter, sammelt Erfahrung, erkundet die Umgebung, findet Gegenstände und skillt euren Helden. Das Ganze könnt ihr mit bis zu drei Freunden gleichzeitig machen, was alles natürlich noch viel spaßiger macht. Aber Achtung: Auf höheren Schwierigkeitsgraden ist gutes taktisches Geschick gefragt.


Overcooked 2

Das Spielprinzip von Overcooked 2 klingt einfach: Als Koch müsst ihr innerhalb einer bestimmten Zeit eine Reihe von Mahlzeiten zubereiten. Klingt total banal, ist es aber nicht. Vor allem wenn bis zu vier von euch Koch spielen wird es schwierig, die verschiedenen Befehle und Mechaniken des Spiels im Auge zu behalten und verschiedene Fallstricke in der Küche selbst zu vermeiden. Dies kann zu einem hektischen Spiel führen, und nur die besten Teams werden alle Gerichte schnell genug auf den Tisch bringen.

Die verschiedenen Levels sind wirklich anspruchsvoll, die Menüs werden immer komplexer und insgesamt ist dies einfach ein verrücktes Spiel für Koop-Fans. Aber auch eines mit ordentlich Spaß. Overcooked 2 bietet ein ausgewogenes Verhältnis von komischem Chaos und Strategie sowie bedeutende Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger. Die Küchen haben einen komplexeren Aufbau, die Rezepte sind vielfältiger und die Fähigkeit Zutaten zu werfen, verändert das Gameplay grundlegend.


Unravel Two

Schon das erste Unravel gewann für seinen einfach hinreißenden fotorealistischen Stil jede Menge Fans. Für seine überraschende Fortsetzung bringt es denselben unvergesslichen Stil zurück und auch einen Freund, mit dem Yarny spielen kann. Unravel Two verwandelt das ursprüngliche Spiel in ein Koop-Abenteuer, das die Schwierigkeit verringert und gleichzeitig den Spaßfaktor um das Doppelte erhöht.

Es ist im Herzen immer noch ein Puzzle-Plattformer, obwohl die Puzzles oft recht einfach sind - was jedoch für das jüngere Publikum und Kinder perfekt ist. Trotzdem steht Teamwork im Zentrum und der Schlüssel zu Unravel Two. Während die Kerngeschichte möglicherweise nicht den emotionalen Durchschlag des Originals hat, verbessert Unravel 2 das Original in jeder anderen Hinsicht.

Das Platforming ist reaktionsschneller und anspruchsvoller, während die Rätsel weitaus einfallsreicher sind, was hauptsächlich auf die hervorragende Implementierung eines zweiten Charakters und eines Koop-Modus zurückzuführen ist. Es funktioniert immer noch als Solo-Abenteuer, macht aber viel mehr Spaß, wenn es zu zweit gespielt wird.


A Way Out

Bei "A Way Out" werdet ihr quasi "gezwungen" zu zweit zu zocken. Im Laufe von ungefähr sechs Stunden werdet euch Leo und Vincent trotz einiger Schwachstellen in der Story ans Herz wachsen. Zwei Kriminelle, die gemeinsam aus dem Gefängnis fliehen wollen und dabei zusammenarbeiten müssen.

A Way Out kann im lokalen Multiplayer oder online gespielt werden und lässt die Spieler den gewünschten Charakter auswählen. Das Spiel lebt von einigen interessante Spielmechaniken, einer filmhaften Inszenierung voller Herz und natürlich dem spaßigen Koop-Gameplay.

Da es überhaupt keine Einzelspieler-Option gibt, ist das Zusammenarbeiten mit einem zweiten Spieler ein wesentlicher Bestandteil der A Way Out-Erfahrung. Nach dem Ausbruch aus dem Gefängnis werdet ihr euch über den Tapetenwechsel freuen. Aber auf der Flucht müsst ihr euch weiter auf die Zusammenarbeit mit eurem Kumpel verlassen, um euren Verfolgern zu entkommen, unbeschadet aus Schießereien herauszukommen und sich letztendlich zu rächen. Und natürlich gibt es auf dem Weg viele lustige Minispiele.


Far Cry 5

Obwohl unserer Meinung nach Teil 4 das bessere Far Cry war, ist Teil 5 besser geeignet für Koop-Gaming. Warum? Zumal ihr in Teil 4 die Kampagne leider nicht zusammen spielen könnt (nur die Nebenquests), in Far Cry 5 könnt ihr das aber (allerdings nicht im lokalen Multiplayer, sondern nur online). Ergo kein klassisches PS4 Couch-Koop, aber trotzdem ein super Spiel für zwei Spieler.

Far Cry 5 ist dennoch ein weiteres tolles Open-World Spiel mit allen notwendigen Zutaten: Viele Feinde und Verbündete, Bären, Kultmitglieder und viele Explosionen. Bei all dem Wahnsinn gelingt es Ubisoft, eine ernsthafte Geschichte mit respektablen Charakteren und einem guten Ende zu erzählen, obwohl es nicht das denkwürdigste in der Serie ist. Der erfolgreiche Übergang von exotischen Gegenden in das amerikanische Hochland macht uns gespannt, wohin die Far Cry-Reihe als nächstes führt.


Knack 2

Man muss schon sagen, dass der Plattformer Knack bei seiner Veröffentlichung auf der PlayStation 4 in 2013 nicht die besten Kritiken erhalten hat. Ein Crash Bandicoot-Nachfolger sollte es sein - viele sahen das als nicht erfüllt an, während andere das Spiel nicht übel fanden. Wie auch immer man es betrachtet, der Titel hatte genügend Erfolg, um einen zweiten Teil hervorzubringen. Und Knack 2 macht alles besser, denn hier wurde die Veröffentlichung nicht zu früh erzwungen.

In Knack 2 aktivieren böse Goblins tote Roboter, um die Welt der Menschen zu erobern und zu zerstören. Knack und eine kleine Gruppe menschlicher Kumpels machen sich auf den Weg, um die Kobolde zu vereiteln. Dabei kommt ihr auf eurer Reise zu verschiedenen Orten, vom üppigen Wald über die moderne Stadt bis zum Fabrikkomplex.

Knack 2 ist ein Puzzle-Plattformer, ihr solltet also wissen, was euch erwartet: Schwierige Hüpfpassagen mit beweglichen Plattformen, Fallen und so weiter. Dazu kommen kleinere Rätsel wie Blöcke verschieben, Druckschalter verwenden oder Laser mit Spiegeln lenken - eben die Genre-spezifischen Dinge, die alle gut umgesetzt werden.

Aber das vielleicht Beste an Knack 2 ist, wie viel Spaß der Koop-Modus macht. Ihr könnt das ganze Spiel mit einem Freund oder Familienmitglied durchspielen, und zwei Knacks auf dem Bildschirm erhöhen das Chaos im Kampf erheblich. Es gibt einige clevere Gameplay-Schnörkel, die nur im Koop-Modus verfügbar sind, z. B. die Möglichkeit, den anderen Spieler in Feinde zu treten, oder Explosionen auszulösen, indem ihr euren Koop-Partner rammt. Alles in allem ein echt tolles Koop-Spiel für die PS4 und auch für die Jüngeren gut geeignet.


Nex Machina

Wenn der Name des Entwicklers Housemarque auftaucht, wird ein Spiel wahrscheinlich verdammt gut sein. Beim Top-Down Shooter Nex Machina ist das sicher. Es kann im Einzelspieler- oder lokalen Koop-Modus gespielt werden und ist in beiden Fällen schnell, frenetisch und absolut brillant.

Zwar hat das Spiel eine ziemlich kurze Kampagne, aber ihr werdet euer Pad auch von Anfang bis Ende nicht weglegen - und wollt dann direkt nochmal dran nach dem Durchspielen (um Highscores oder Herausforderungen zu knacken und den Arena-Modus zu erobern). 

Ihr übernehmt die Kontrolle über einen futuristischen Weltraumpiloten, der sich durch Horden von Robotern kämpfen muss. Das Ziel? Die Menschheit retten natürlich.

Abhängig vom Schwierigkeitsgrad und euren eigenen Fähigkeiten kann es zwischen drei und zehn Stunden dauern, bis ihr den Arcade-Modus von Nex Machina geschafft habt. Aber nach dem ersten Durchspielen gibt es noch viel mehr zu tun. Der interessanteste Modus ist die Arena, in dem ihr ein einzelnes Level mit einem Modifikator beenden müsst (stärkere Feinde, Zeitlimits etc.). Ihr werdet außerdem für jede Herausforderung auf einer globalen Rangliste aufgeführt und erhaltet XP, um euer Profil zu verbessern. Das Ganze geht natürlich auch im Koop, was alles noch spaßiger macht.


LEGO Marvel Super Heroes 2

Wie alle LEGO-Spiele kommt LEGO Marvel Super Heroes 2 besonders gut zur Geltung, wenn ihr es im Koop-Modus spielt. Es macht einfach mehr Spaß, sich zu zweit durch die Story-Missionen des Spiels zu arbeiten. Besonders wenn ihr die offene Welt erkundet, werdet ihr es wirklich zu schätzen wissen, einen Kumpel an eurer Seite zu haben.

Denn das Lösen von Rätseln, der Kampf und das Überwinden von Herausforderungen ist einfacher, wenn ihr nicht alles selbst erledigen müsst (außerdem ist KI nicht die Beste). Dadurch wird das Spielen von LEGO Marvel Super Heroes 2 im Couch-Koop zum absoluten Genuss.

Die Stärke von LEGO Marvel Super Heroes 2 liegt jedoch darin, wie es alle Aspekte des Marvel-Universums umfasst. Man sieht den Einfluss der Filme zum Beispiel in der Art und Weise, wie die Guardians of the Galaxy eindeutig Chris Pratt oder Zoe Saldana nachempfunden sind. Aber auch Bösewichte wie Klaw, dem Schwarzen Ritter und Kraven werden nicht ausgelassen. Hier gibt es Dutzende Comic-Helden freizuschalten, bis hin zu skurrilen Parodien.


Keep Talking and Nobody Explodes

Dieser Titel ist etwas "exotischer" und quasi nur in der VR-Szene bekannt. Worum geht es? Ihr werdet in die brenzlige Lage eines Experten für Bombenentschärfung versetzt. Als PlayStation VR-Spieler steht ihr vor einer Bombe, die innerhalb eines bestimmten Zeitlimits deaktiviert werden muss. Der Haken ist jedoch, dass das Handbuch für die Entschärfung in den Händen eurer Freunde und/oder Familie liegt. Was kann schon schiefgehen? Einiges. Und genau das wird für einige Lacher und Aufregung sorgen!

Das Spiel ist vollständig auf den Mehrspielermodus ausgerichtet und erfordert mindestens zwei Personen: Eine Person, die das VR-Headset als "Entschärfer" verwendet, und die anderen Spieler, die den Fernseher als "Anleitung" verwenden. Dies ist ein sehr interessantes neues und vor allem witziges Konzept, denn die Spieler sehen auf dem Fernseher etwas anderes, als der Spieler mit dem Headset.

Jedenfalls bietet das Spiel jede Menge Spaß für alle die mit dabei sind und logischerweise eignet es sich perfekt für Couch-Koop. Für alle die mal was anderes suchen und Abwechslung wollen, definitiv ein guter Tipp.


Worms W.M.D

Eine Liste der besten PS4 Koop Spiele ohne ein Worms? Das geht gar nicht und Worms W.M.D ist gleichzeitig noch das beste von allen auf der PS4. Ok nicht wirklich kooperativ, aber wenigstens gegeneinander. Mit einem Gameplay, das auf die glorreichen Tage von Worms: Armageddon zurückgeht, ist dies der klassische rundenbasierte Krieg gegen eure Freunde den ihr kennt und liebt.

Aber mit einem neuen, karikaturistischen Anstrich. Es gibt einen Grund, warum es diese Spiele immer noch gibt - das Kern-Gameplay macht mit ein paar Freunden einfach immer noch sehr viel Spaß. Team17 hat die Serie zu ihren 2D-Wurzeln zurückgebracht und gleichzeitig zahlreiche neue Inhalte und Mechaniken hinzugefügt, um das Franchise voranzutreiben.

Das Wichtigste unter den neuen Inhalten in W.M.D. ist das Hinzufügen von Fahrzeugen, was erstmal seltsam erscheinen mag, aber am Ende hervorragend funktioniert. Alle drei Transportmittel haben ihre Vorteile: Panzer können selbst das raueste Gelände durchqueren und haben einen explosiven Sechs-Granaten-Schuss, Mechs sind wendig und können mit ihren Fäusten die Würmer fliegen lassen und Hubschrauber lassen ein Sperrfeuer aus Maschinengewehrfeuer los. Dazu kommen Sachen wie Crafting und natürlich neue Waffen, wodurch das Erfolgsrezept von Worms sinnvoll erweitert wird.


Don't Starve Together

Dunkelheit, Krankheit, Verzweiflung und Wahnsinn erwarten euch. Don't Starve Together ist nicht nur eine Herausforderung für eure Überlebensfähigkeiten, sondern auch für sozialen Fähigkeiten, eure Führungsqualitäten und letztendlich für eure Freundschaft.

In einer Zeit, in der Überlebens- und Sandboxspiele beliebt sind und immer mehr Optionen verfügbar werden, ist Don't Starve eine attraktive und süchtig machende Option für Spieler, die ihren Sandkasten besonders sandig mögen. Das Spiel versetzt euch in die Lage von Wilson (oder einem der anderen Charaktere, die in der Get-Go-Version verfügbar sind), einem Gentleman aus der viktorianischen Zeit, der zufällig auch Wissenschaftler ist. Wilson wird durch die Macht eines seltsam höflichen Dämons in eine andere Dimension versetzt, in der er mit dem alleinigen Ziel gestrandet ist: An diesem unheimlichen Ort zu überleben und zu gedeihen.

Als Survival-Spiel gibt euch Don't Starve jede Menge Dinge zu beachten: Jahreszeiten, Monster, Hunger, Alchemie, Crafting etc.  Don't Starve Together bietet außerdem einen Mehrspielermodus für das Spiel, sodass ihr Ressourcen online mit Freunden oder anderen Spielern teilen und kombinieren könnt, um eure Überlebenschancen zu erhöhen.

Genial: Es gibt außerdem die Möglichkeit für Split-Screen im lokalen Mehrspielermodus. Auf diese Weise kann die gemeinsame Erfahrung sowohl online als auch offline genossen werden. Das vielleicht interessanteste ist das Maß an Stress, das dies verursachen kann. Denn wenn sich der Druck erhöht, werden sicherlich Probleme auftreten, und das kann nur zu einem eindringlicheren Gameplay führen. Das Fehlen einer Handlung stört hier wenig, da ihr einfach eure eigene Geschichte schreiben könnt.


Magicka 2

Magicka 2 ist, ähnlich wie der PC-Hit Magicka zuvor, eine Art "Hack-and-Slay" ohne das Hacken. Denn ihr beseitigt eure Gegner mit Magie und nicht mit Eisenschwertern, dennoch lauft ihr aus diablo-isometrischen Sicht durch die Cartoon-Umgebungen . Wie der Name schon sagt, dreht sich alles um Magie, welche in ein lustiges, überraschend tiefes Zaubersystem verpackt ist, mit dem ihr alle mögliche Arten von Verwüstung heraufbeschwören könnt.

Ihr werdet euch als Lehrlings-Magier (nach einer kurzen Einführung von Mentor Vlad) auf den Weg machen, den Story-Modus zu erobern. Die Handlung sieht dich beauftragt, einen bösen Zauberer zu besiegen und einen 'Auserwählten' zu retten, der aus einer Prophezeiung geboren wurde. Die Hauptkampagne ist nicht so groß und ihr könnt sie in weniger als sechs Stunden mit bis zu drei Freunden beenden - obwohl es für Einzelgänger etwas länger dauern kann, da die Schwierigkeit an manchen Stellen echt ansteigt und ihr viel Geduld braucht.

Im Spiel geht es darum, eine Vielzahl von Feinden mit einer Kombination von Elementen wie Feuer, Wasser, Erde, Blitz, Geist- und Arkanmagie zu besiegen. Es macht so viel Spaß, mit den verschiedenen Kombos herumzuspielen und mit euren Freunden neue zu entdecken. Und ihr müsst einige Zeit damit verbringen, die richtigen Zauber einzusetzen und zu lernen, da ihr in der Hitze des Kampfes nur sehr wenig Zeit zum Nachdenken habt.

Magicka 2 ist ein perfektes Casual-Spiel für Couch-Koop-Fans, die einfach mal ein paar Zaubersprüche raushauen und mit ihren Freunden Gegner rösten wollen.


HELLDIVERS

Die Helldivers werden gerufen um außerirdische Lebensformen auszuschalten, damit die Menschheit ihre Reichweite über die Galaxie ausdehnen kann. Das bedeutet, dass ihr viele große Waffen, Luftunterstützung und Sprengstoff benötigen werdet. Helldivers ist ein Koop-Shooter für bis zu vier Spieler, sowohl lokal als auch online. Und es ist vor allem ein absoluter Knaller mit den richtigen Verbündeten.

Das Spiel basiert auf einer Top-Down-Sicht und ihr steuert euren Charakter mit dem rechten Analogstick. Darüber hinaus hat der Entwickler Arrowhead Studios einige nette kleine Rollenspielelemente, süchtig machende Missionen und hektisches Koop-Gameplay parat. Das Ergebnis ist ein Spiel, das im Koop-Modus einen Höllenspaß macht und das man nicht weglegen kann. Gleichzeitig ist er aber auch für kurze Spielsessions konzipiert.

Egal, ob ihr es für ein paar Minuten auf der Vita startet oder für eine längere Sitzung auf die PlayStation 4 zurückgreift. Missionen dauern in der Regel nur etwa zehn Minuten, abgesehen von den schwierigeren Eskapaden, und ihr werdet mit vielen freischaltbaren Waffen, Waffenmodifikationen, Upgrades und Fähigkeiten belohnt, während ihr euren Charakter levelt. 


Resident Evil Revelations 2

Möchtet ihr mit einem Freund zusammenarbeiten, um eine Vielzahl böser Zombies zu erledigen und gleichzeitig das Rätsel lösen, warum ihr entführt und auf einer abgelegenen Insel zurückgelassen wurdet? Natürlich wollt ihr das. Und deshalb ist Resident Evil: Revelations 2 genau das Richtige für euch.

Resident Evil: Revelations 2 funktioniert sehr gut im Couch-Koop, da ihr die Fähigkeiten jedes Charakter-Duos optimal nutzen müsst, um weiter zu kommen. Es kann immer nur ein Spieler Schusswaffen verwenden, der andere Spieler kann als Unterstützungscharakter fungieren, Feinde ablenken und schwer zugängliche Bereiche betreten, die der andere Charakter nicht erreichen kann.

Durch eine weniger optimale Split-Screen-Implementierung (die euch nicht den besten Überblick über die Aktion bietet) seid ihr leicht eingeschränkt, aber das Ganze lohnt sich trotzdem. Außerdem trösten ein paar interessante Rätsel und cleveres Level-Design darüber hinweg, und geben euch eine verdiente Pause von der ganzen Ballerei.


LEGO Jurassic World

Alle LEGO-Spiele sind dank ihrer nahtlosen Couch-Coop-Integration beliebt. Wenn ihr uns fragt, macht LEGO Jurassic World jedoch möglicherweise am meisten Spaß. Wer möchte nicht mit Dinosauriern aus LEGO spielen?

LEGO Jurassic World unterscheidet so nicht sonderlich von anderen Titeln aus der Reihe: Ihr baut und schmettert euch durch eine Reihe von Levels, die die Geschichte der drei Jurassic Park-Filme und der Jurassic World nacherzählen.

Wie bei allen LEGO-Spielen könnt ihr das gesamte Spiel mit einem Freund im lokalen Koop-Modus spielen, wobei Spieler zwei jederzeit in die Action ein- und aussteigen kann. Wenn ihr also Lust habt, auf dem Rücken eines T-Rex zu reiten oder einfach ein paar Blöcke zu zertrümmern, könnt ihr hier wirklich nichts falsch machen.


Borderlands: The Handsome Collection

Die Handsome Collection besteht aus Borderlands 2 und Borderlands: The Pre-Sequel und ist ein Muss für alle, die eine richtige lokale Koop-Session brauchen. Wir können nicht mal zählen, wie viele Stunden wir in Borderlands durch Zocken mit geteiltem Bildschirm "verloren" haben, aber wir wissen: Sehr viele.

Beide Spiele sind vollgepackt mit explosiver Action und lustigen Dialogen. Auch wenn ihr kein großer FPS-Fan seid bekommt ihr brillante Unterhaltung und eine großartige Einführung in das Genre, Und die endlose Beute und RPG-Elemente bieten euch zudem mehr, als nur reines Rumgeschieße. Nach gut 100 Stunden werdet ihr immer noch damit beschäftigt sein, das Ödland zu erkunden. Wir versprechen es euch.

Obwohl der dritte Teil der Reihe ok ist, gibt es leider zu viele Nachteile um ihn ernsthaft zu empfehlen. Spart euch (erst mal) das Geld und holt euch lieber diese Kollektion - da werdet ihr mehr Spaß mit haben.


Rocket League

Ihr mögt Fußball? Ihr mögt Rennspiele? Wenn die Antwort auf beide Fragen "Ja" lautet, werdet ihr Rocket League (das Auto-Fußball-Spiel, das die Spielewelt im Sturm erobert hat) absolut lieben.

Online kompetitiv zu spielen ist offensichtlich das Herzstück der Rocket League, aber es gibt auch einen lokalen Couch-Koop-Modus. Dieser ermöglicht es euch, mit euren Freunden den größten Spaß beim Torschießen zu haben, während ihr eine Couch teilt. Ihr müsst nicht einmal ein Sportfan sein, um Rocket League genießen zu können. Es macht einfach so viel Spaß, mit euren Freunden um den Ball zu kämpfen und ihre schmollenden Gesichter zu sehen, wenn das Teil mal wieder ins Netz knallt.

Für alle die denken, dass sie keine Sportspiele mögen: Schaut euch Rocket League mal an!


Rayman Legends

Rayman Legends ist wohl das beste Plattformerspiel auf der PS4 und macht immer Spaß, egal ob ihr es im Einzelspieler- oder Koop-Modus spielt. Ein zweiter Spieler kann jederzeit ins Spiel kommen und direkt an der farbenfrohen und chaotischen Action teilnehmen.

Bis zu vier Spieler können gleichzeitig durch die Levels hüpfen, oder sich im Koop-Modus "Kung-Foot" in ihren Fußballfähigkeiten messen.

Das klassische 2D-Side-Scroling-Chaos von Rayman Legends ist perfekt für jedes Alter - aber härtere Level halten selbst die leidenschaftlichsten Spieler auf Trab. Mit großartiger Grafik, toller Musik und rundum gutem Gameplay wird es zumindest in diesem Genre schwer, etwas besseres für eure nächste Koop-Session zu finden.


Little Big Planet 3

Sackboy gehört auf der PS4 im Plattformer-Genre zum guten Ton. Wenn ihr schon mal ein Spiel aus der LittleBigPlanet-Reihe gespielt habt, werdet ihr euch beim dritten Teil sofort wie Zuhause fühlen. Sackboy ist zurück, obwohl er diesmal eine Menge verrückter Freunde bei sich hat, die dem Gameplay jeweils etwas Besonderes hinzufügen.

Zusätzlich zu den üblichen Levels und Nebenquests, für die mindestens zwei Spieler erforderlich sind, stellt LBP3 zum ersten Mal neue Charaktere neben unserem Helden Sackboy vor. Zum Beispiel Oddsock, ein hundeartiger Charakter, der von Wänden abprallen kann, Swoop, ein fliegender Sack und Toggle, der sich in einen Rennfahrer verwandeln kann. Diese drei neuen Charaktere lassen sich freischalten, was zusätzliche Motivation gibt.

Dieser Side-Scrolling-Plattformer kann im Einzelspieler oder im lokalen Koop-Modus gespielt werden. Mit einem Freund an eurer Seite werdet ihr jedoch bestimmt mehr Spaß beim Kullern, Laufen und Springen in den wunderschön gestalteten Levels haben. Der Spaß muss auch nicht enden, da es viele von anderen Spielern erstellte Level gibt (über 9 Millionen), die ihr runterladen und spielen könnt.


Shovel Knight: Treasure Trove

Shovel Knight: Treasure Trove bringt das Jump and Run Abenteuer des Titelhelden sowie mehrere Erweiterungen zusammen, die fast wie vollständige Spiele für sich sind. Mit der Erweiterung "Spectre of Torment" hat der Entwickler Yacht Club neue Features hinzugefügt und zudem Shovel Knight in nahezu jeder Hinsicht verbessert.

Was ihr jedoch vielleicht nicht wisst ist, dass der ursprüngliche Ausflug des Schaufelritters im Couch-Koop genossen werden kann. Hier arbeiten zwei Spieler zusammen, um Schätze zu sammeln und herausfordernde Bosse zu besiegen. Leider unterstützt keine der Erweiterungen das lokale Koop-Spiel.

Wenn ihr jedoch nach einem Action 2D-Plattformer für zwei Spieler sucht, dann bietet Shovel Knight: Treasure Trove stundenlangen Spaß. Shovel Knight ist ein umfassendes klassisches Action-Abenteuerspiel mit großartigem Gameplay, unvergesslichen Charakteren und einer charmanten 8-Bit-Retro-Ästhetik.


Lara Croft und der Tempel des Osiris

Ja, Lara Croft spielt hier eine Hauptrolle, aber nicht so, wie wir sie kennen. Denn hier löst sie Rätsel, weicht Fallen aus und haut ihre Feinde aus isometrischer Sicht um.

In der Fortsetzung von Lara Croft und dem Wächter des Lichts, tritt Lara gegen die böse ägyptische Gottheit Set an. Aber sie ist nicht allein auf ihrem Abenteuer, was bedeutet, dass du es auch nicht sein musst. Um Sets Pläne zu vereiteln, werden zum Beispiel auch die ägyptischen Götter Isis und Horus in die Sache hineingezogen, was zu einem unterhaltsamen Couch-Koop-Gameplay führt. Wobei nicht nur eure Aiming-Skills, sondern auch euer Gehirn auf die Probe gestellt werden.

Absolut geniales Leveldesign, tolle Rätsel, coole Bosskämpfe, interessante Waffen und die kniffligen "Challenge-Gräber" machen dieses Lara Croft Spiel zu einem Top-Tipp. Vor allem im Couch-Koop werdet ihr hier viel mehr Spaß haben, als alleine.


Guacamelee

Guacamelee ist ein mexikanisch angehauchtes Metroidvania-Spiel und ein Muss für alle, die gerne Plattform- und Abenteuerspiele spielen. Es bietet herausforderndes, aber motivierendes Gameplay und eine tolle lebendige Grafik.

Als die "Luchadores" macht ihr euch daran, das böse "Calaca" aufzuhalten und die entführte Tochter von El Presidente zu retten, um den Tag zu retten. Dazu müsst ihr eine Horde untoter Schergen treten, schlagen, rumwerfen oder Kopfnüsse verteilen. Das Abenteuer ist ziemlich langwierig, daher ist es sehr zu empfehlen, einen Freund an eurer Seite zu haben, der beim Treten der Untoten im lokalen Koop-Modus hilft. Mit einer Vielzahl von Fähigkeiten bietet das Kampfsystem viel Spaß und Abwechslung.

Guacamelee! 2 ist seinem Vorgänger sehr ähnlich, nur in jeder Hinsicht besser. Es sieht besser aus, spielt sich noch flüssiger und ist auch noch viel lustiger. Das lokale Koop mit vier Spielern bietet euch wirklich viele Möglichkeiten für eine aufregende Metroidvania-Erfahrung. Wenn ihr lustige Koop-Abenteuer mögt, dann könnt ihr dieses Spiel sofort in eure PS4-Bibliothek aufnehmen.


Diablo III: Eternal Collection

Diablo 3 ist ohne Zweifel das ultimative Couch-Koop-Erlebnis auf der PS4. Das Spiel ist genau das gleiche, egal ob im Einzel- oder Mehrspielermodus, und es ist nahtlos, was bedeutet, dass Spieler jederzeit beitreten oder aussteigen können, ohne das Spiel eines anderen zu unterbrechen. Bis zu vier Personen können auf demselben Bildschirm spielen, um einen genialen Monsterjagd-Wahnsinn zu erleben.

Die Schwierigkeit von Diablo 3 hängt davon ab, wie viele Leute im Spiel sind. Bei einer vollen Anzahl von vier Spielern werden eure Feinde also viel stärker sein, als wenn ihr sie alleine bekämpfen würdet. Aber dafür könnt ihr eure Klassen und Fähigkeiten clever kombinieren, um den Dämonen die Hölle heiß zu machen.

Der einzige Nachteil beim Split-Screen besteht darin, dass alle anderen Spieler warten müssen, wenn jemand sein Inventar öffnet. Trotzdem ist es immer noch eines unserer Favoriten unter den PS4 Koop-Spielen. Schnappen euch also einen Kumpel und begebt euch auf eine unerschrockene Reise in die Tiefen der Hölle.


Minecraft PS4 Edition

Minecraft ist wie LEGO kombiniert mit einem Survivalspiel wie Don't Starve. Ihr könnt alles bauen, was ihr euch vorstellen könnt, oder euch einfach selbst testen und überleben, abhängig von eurem bevorzugten Spielstil.

Mit der Minecraft PS4 Edition bekommt ihr ein bewährtes Spiel in einem soliden Konsolenformat. Couch-Koop macht hier extrem viel Spaß und es unzählige Aktivitäten die euch erwarten.

Auch ohne die Möglichkeit, Mods zu installieren und auf unendlichen Welten zu spielen - Minecraft: PlayStation 4 Edition ist immer noch eine starke Ergänzung für eure Sammlung. Allein die verbesserte Grafik sorgt für ein deutlich besseres Erlebnis, als derzeit auf älteren Konsolen. Zugegeben, der Titel ist nicht jedermanns Sache, aber es gibt einen Grund, warum er seit seiner ersten Veröffentlichung im Jahr 2011 einen Weg in die Herzen von Millionen von Spielern gefunden hat.


Resident Evil 5

Zugegeben, Resident Evil 5 ist jetzt nicht der beste Teil der Serie, aber im Koop-Modus ist das Spiel einfach extrem gut. Ihr bekommt hier das gleiche actionlastige Gameplay wie im vierten Teil, allerdings könnt ihr die gesamte Kampagne von Anfang bis Ende komplett zu zweit durchzocken.

Es macht einfach riesigen Spaß sich Munition und Heilung zu teilen, zusammen zu kämpfen, Rätsel zu lösen, zu erkunden und immer weiter zu kommen in der Geschichte. Zudem ist die Kampagne recht lang, wodurch ihr über eine längere Zeit jede Menge Spaß haben werdet.

Vor allem sieht das Game auch heute noch ziemlich gut aus und überzeugt einfach mit seinem skillbasierten und sehr taktischen Kampf gegen die afrikanischen Ganados. Wer Resident Evil 4 gemocht hat, wird hier seine Freude haben - und noch besser: Die Freude lässt sich mit euren Kumpels teilen.


Spelunky

Wie weit würdet ihr für einen massiven Goldbarren gehen? Seid ihr bereit, über eine Grube ohne Boden zu springen? Würdet ihr euren Mut gegen eine Horde bösartiger Schlangen testen? Reicht das Versprechen dieses glänzenden Metalls aus, um all eure bisherigen Fortschritte zu riskieren? Dies sind nur einige der Fragen die ihr euch stellen müsst, wenn ihr in die Tiefen von Spelunky eintaucht - ein 2D Plattformer-Spiel, das genauso brutal ist wie es süchtig macht.

Ein nie endender Strom von prozedural generierten Levels erwartet euren gewählten Abenteurer, jedes randvoll mit Schätzen und tödlichen Bestien. Euer Ziel ist letztendlich einfach: Überleben, bis man das nächste Level erreicht. Aber natürlich ist das viel einfacher gesagt als getan. Denn ihr werdet oft sterben, besonders am Anfang. Aber gerade diese Schwierigkeit verleiht dem Spiel eine einzigartige Persönlichkeit.

Je mehr ihr Spelunky spielt, desto mehr wird es euch gefallen. Die zufällig generierten Levels geben euch jedes Mal eine neue Erfahrung. Ihr - und bitte bis zu drei lokale Freunde - habt Bomben, um alles in die Luft zu jagen und ein Seil, um euch von Anfang an vor Stürzen zu bewahren.  Und das ist alles, was ihr jemals brauchen werdet.

Und dann wäre da noch der Deathmatch-Modus, in dem bis zu vier Spieler in geschlossenen, unglaublich hektischen Umgebungen überleben müssen. Das bringt eine willkommene Abwechslung und führt garantiert zu einigen Lachern.


Euch gefällt unsere Liste der besten PS4 Koop-Spiele? Dann schaut jetzt in weitere Bestenlisten rein: